2017 Fragulho – Douro Reserva – Casa dos Lagares


Portugals saftiger Norden, der 2017er Fragulho, ein Douro Reserva von der Casa dos Lagares.

Moderiertes Opening

Es ist immer noch der erste Abend unserer Porto-Tour. Bis zum reservierten Tisch im “Postigo do Carvão” ist noch etwas Zeit, also ab in eine der Douro-nahen Weinbars.

Unsere Wahl fiel dabei auf das “Bacchus Vini“. Eine gute Wahl, wie sich bald herausstellte. Urig, gemütlich und bestens bestückt.

Wie zumeist bestellten wir auch hier keinen speziellen Wein, sondern fragten nach etwas typischem aus der Region.

Der erste von 3 Weinen, die wir hier trinken durften war dann der 2017er Fragulho, ein Douro Reserva von der Casa dos Lagares und damit auch der Wechsel von Weiß zu Rot.

Nach unserem vorherigen Brückenpoller-Getränk eine ganz andere Liga. Gilt übrigens auch für den Service und die Beratung / Moderation…

Verkostungsnotiz

Der Schattenriss auf dem Etikett wirkt zurückhaltend, aber durchaus auch wiedererkennbar.

Der Wein hat eine intensive, tiefrote Farbe mit hellrosa Reflexen

Das Bouquet merklich fruchtig mit diversen Wildbeeren, aber auch Kakao und Röstaromen.

Am Gaumen dann erneut Frucht satt, getragen von merklichem Tannin. Kein Wunder bei 15 Umdrehungen!

Ordentlich langer Abgang, angenehmer Nachhall mit Schokonoten.

Conclusion & Pairing

Der 2017er Fragulho Douro Reserva von Casa dos Lagares verlangt quasi nach Deftigem, Geschmortem, Gegrilltem und Käse. Na, gut, das Tapas-Brett auf dem Tisch der Bar passte natürlich auch…

Körperreich, voluminös, süffig. Für mich wurde hier schon die grundsätzliche Erwartungshaltung an Portugals (rote) Weine erfüllt!

WeinSpion – Votum

8,8 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2017 Douro Reserva Fragulho / Casa dos Lagares | trocken | Portugal | Douro | Reserva | 0,75 l | 15,0 % vol | ~ 12,00 € | Bezug: Erzeuger, online, Fachhandel

Weinliste – Porto 2021