2019 Riesling trocken – Obernhofer Goetheberg – Weingut Massengeil-Beck


Lahnwein again. Der 2019er Riesling trocken “Obernhofer Goetheberg” vom Lahn-Weingut Massengeil-Beck.

Feines aus der Heimat. Und der Beachclub ist schuld!

Ende Oktober veranstaltete der – mir an der Lahn gegenüberliegende – Campingplatz “Beachclub” sein erstes, kleines Weinfest.

Für mich natürlich wie gemacht, daher bin ich gleich an allen 3 Tagen dort gewesen.

Weine gab es von der Mosel (Karl Lunnebach, Koblenz-Güls), dem Rhein (August Perll, Boppard), der Ahr (DAGERNOVA, Dernau) und eben von der Lahn (OK, eigentlich auch “Mittelrhein“): Massengeil-Beck.

Immerhin kommen von der Lahn schon einige gute Rieslinge, auch wenn es hier nur noch weinige Winzer gibt.

Daher kaum verwunderlich, dass ich mich hier sowohl am Event als auch zur Verkostung für den Riesling entschieden habe.

Feines aus der Heimat eben und dann auch noch aus dem Lahntal…

Verkostungsnotiz

Das Etikett halte ich persönlich für leicht überladen und eher altbacken, trotz Konturschnitt. Ich gehe davon aus, dass der grüne Rand eine Kennung für “trocken” sein soll.

Im Glas ein helles Gelb mit silbernen Reflexen.

Die Nase eher zurückhaltend mit grünem und gelben Apfel sowie junger Birne. Leichte Kräuter.

Am Gaumen ein trockener Schmelz mit mittlerer Säure. Es bleibt der Apfel.

Kurzer Abgang und ein wenig Säure im Nachhall.

Conclusion & Pairing

Der 2019er Riesling trocken “Obernhofer Goetheberg” vom Lahn-Weingut Massengeil-Beck ist ein klassischer Lahn-Riesling. Ein trockener Lahn-Riesling ist im nun mal trocken. Sehr trocken. Zumindest in der Erwartung. Da macht auch er hier keine Ausnahme. Dadurch empfiehlt er sich aber zu Austern, sonstigen Meeresfrüchten, Fisch und deftiger Küche mit viel Käse.

WeinSpion – Votum

8,7 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2019 Riesling | Massengeil-Beck | QbA | trocken | 0,75 l | 12,5 % vol | 8,50 € | Bezug: Erzeuger