2017 Riesling Kabinett S – Bopparder Hamm Feuerlay – Didinger


Buy local! Wie z.B. den 2017er Riesling Kabinett S trocken “Bopparder Hamm Feuerlay” von Didinger aus Osterspay.

Quasi vor der Haustür.

Eigentlich kein Problem: ab ins Auto und in rund 20 Minuten im Weingut Didinger in Osterspai einkehren. Denkste. Ich komme meistens einfach nicht dazu. Irgendwie wird meine persönliche Weinplanung immer wieder verhindert oder zumindest durch andere Prioritäten auf unbekannte Zeit verschoben. Zum Beispiel durch die Beauftragung mit dem samstäglichen Familieneinkauf.

Da kommt es mir doch sehr entgegen, wenn der örtliche REWE Markt im Weinregal lokale Tropfen anbietet. Wie diesen Riesling. Sogar mit goldener Kammerpreismünze. Kann man mal machen.

Verkostungsnotiz

Keine Frage, die Weine von Didinger erkennt man sofort. Das Kontur-Etikett mit der Mittelrhein-Grafik fällt auf.

Im Glas ein eher blasses Strohgelb. Die Nase sehr mineralisch und säurebetont mit Aromen von exotischen Früchten wie Litschi und Passionsfrucht sowie reichlich Zitrus.

Am Gaumen dann ein gehaltvoller Riesling mit deutlich weniger Säure als erwartet, dafür jedoch mit einem merklichen Anklang an Rhabarber. Das Ganze ziemlich rund und mit langem Abgang.

Conclusion & Pairing

Der 2017er Riesling Kabinett S trocken “Bopparder Hamm Feuerlay” von Didinger ist schon eine runde Angelegenheit, egal ob zu Käse und Brez’n, als Solist oder zu deftigen Gerichten mit hellem Fleisch.

WeinSpion – Votum

8,9 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2017 Riesling Kabinett Weingut Didinger | Mittelrhein | Deutschland | trocken | 0,75 l | 11,5 % vol | 7,99 € | Bezug: z.B. Erzeuger,  REWE Markt Lahnstein


Akte – Weingut Didinger