2018 Riesling Spätlese – Bopparder Hamm Feuerlay – Didinger


Persönlich, die 2018er Riesling Spätlese “Bopparder Hamm Feuerlay” – Unser Großes Gewächs – von Didinger aus Osterspai.

Ja, direkt vor Ort

Wandern mit Wein, Weib und … Schwägerin. Erst durch die Pulsbachklamm, dann zu Didinger.

Diesmal habe ich meinen Wein von Didinger nicht aus dem Handel, sondern direkt vor Ort verkostet und erstanden. Beweise dazu auch auf Tripadvisor.

Außerdem hat uns Ida Didinger auf ihre ganz persönliche, enthusiastische Art die ein oder andere Hintergrundinfo zu den Weinen geliefert.

Wunderbarer Stop-Over. Speziell an dieses “Große Gewächs” kann ich mich lebhaft erinnern.

Verkostungsnotiz

Das Didinger-Etikett fällt (immer noch) auf, im Weingut passt es zum Ambiente. Im Glas ein fast schon goldenes Strohgelb mit helleren Reflexen.

Die Nase fruchtig floral. Gelber Apfel, Aprikose, Pfirsich, aber auch Honig, Rosen und Kräuter.

Der Gaumen erfrischend und komplex zugleich. Erneut diese satte Frucht, dazu Mineralität und eine angenehme Säure. Schönes Volumen, langer Abgang sowie Zitrone und Salz im Nachhall. Spannend!

Conclusion & Pairing

Die 2018er Riesling Spätlese “Bopparder Hamm Feuerlay” – Unser Großes Gewächs – von Didinger hat mir schon vor Ort (und zum Spundekäs) außerordentlich zugesagt.

Aber auch sonst ist das hier ganz großes Riesling-Kino vom Mittelrhein. Passt am Sonntag auf den Familientisch, aber auch zum nächsten “Electronic Wine” Event!

WeinSpion – Votum

9,1 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2018 Riesling Spätlese Weingut Didinger | Mittelrhein | Deutschland | trocken | 0,75 l | 13,0 % vol | 12,50 € | Bezug: z.B. Erzeuger (auch online), Fachhandel 


Akte – Weingut Didinger