2016 Riesling feinherb **** – Alfer Hölle – Stein


Höllisch gut, der 2016er Riesling feinherb **** “Alfer Hölle” von Ulrich Stein, Mosel.

Natürlich mit Künstleretikett: Vier Sterne, Engel und Teufel von Robert Gernhardt, dem leider bereits 2006 verstorbenen Titanic-Karikaturisten.

Ulrich Stein vom Weingut Stein in Bullay an der Mosel ist ein umtriebiger Mensch, sei es seine Strohwein-Initiative oder andere (Wein-) kulturelle Aktionen, er macht von sich reden.

So schlägt sich seine Nähe zur Kultur auch in seinen Künstler-Etiketten nieder. Loriot und Wolfgang Niedecken (BAP) hatten wir bereits hier im WeinSpion, heute gesellt sich der bereits verstorbene Robert Gernhardt dazu, unter anderem bekannt durch seine bissigen Karikaturen in der Titanic.

Aber im Grunde geht’s ja um den Wein…

Verkostungsnotiz

Der hohe grüne Schlegel mit dem oben beschriebenen Künstler-Etikett wirkt schlicht und edel.

Im Glas ein mittleres Goldgelb mit silbernen Reflexen.

Das Bouquet zeigt reichlich weißes Steinobst, Litschi, Limone sowie die obligatorischen floralen Elemente, hier allerdings schon mehr in Richtung Honig.

Am Gaumen dann saftige Orangen, reife Äpfel, aromatische Nektarine und frische Limette. Im cremigen Abgang etwas Säure, im Nachhall Honig und Vanille.

Conclusion & Pairing

Der 2016er Riesling feinherb **** “Alfer Hölle” von Ulrich Stein aus Bullay an der Mosel ist nicht nur unverwechselbar durch sein Etikett, er hat auch einen durchaus einmaligen Riesling-Charakter. Mit anderen Worten: Er schmeckt mir.

Als Begleiter geht er ebenso zu hellem Fleisch, Salat und leichter Küche wie zum BBQ oder dem Käse danach. Oder als Stimmungs-Garant beim Zusammensein. Nach Corona…

WeinSpion – Votum

8,9 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2016 Riesling | Wein-Erbhof Stein | Riesling | Mosel | Qualitätswein | 0,75 l | 12,0 % vol | ~ 14,00 € | Bezug: Erzeuger, online, Fachhandel, z.B. Le Goût, Bad Ems


Akte – Gebrüder Stein