2019 Auxerrois trocken – Karl Petgen


Geradeaus, der 2019er Auxerrois trocken von der Mosel vom Weingut Karl Petgen aus Nennig im Saarland.

Kein Geschnörkel, kein Chi-Chi!

Meistens ist weniger mehr. Etiketten sind ein gutes Beispiel dafür. Manchmal ist es aber auch der Wein, der sich auf das Wesentliche konzentriert.

Klare Struktur, feste Frucht, erkennbare Aromen und die Lust auf den nächsten Schluck. Das alles kann ein trockener Auxerrois leisten und muss dabei noch nicht mal aus dem Elsass kommen.

In diesem Fall ist es die obere, noch deutsche Mosel, wobei Auxerrois‘ aus Luxemburg ja nicht ganz unbekannt sind.

Das Weingut Karl Petgen, nach eigenen Angaben das älteste Weingut im Saarland, verzichtet übrigens auf jegliche Art vom Prämierung oder Einreichungen bei Wettbewerben.

Wie gesagt: kein Chi-Chi!

Verkostungsnotiz

Nicht nur der Wein, auch die ganze Flaschenausstattung kommt ohne unnötigen Schnick-Schnack aus.

Im Glas ein helles, leicht grünliches Strohgelb mit weißen Reflexen.

Die Nase dezent gelb-fruchtig mit Melone, Apfel und Pfirsich sowie noch ein paar blumigen Elementen.

Am Gaumen fast der gleiche Eindruck, dazu eine zurückhaltende Säure sowie ein schöner, mineralischer Schmelz.

Mittlerer Abgang und Honig im Nachhall.

Conclusion & Pairing

Der 2019er Auxerrois trocken vom Weingut Karl Petgen ist guter Begleiter zu fast jeder Art von leichter, pikanter oder mediterraner Küche. Sein geradliniger Charakter lässt auch allen anderen Aromen ihren notwendigen Spielraum.

Passt darüber hinaus herrlich zu Spargel oder aber zur Brotzeit bei einer ausgedehnten (Weinbergs-) Wanderung!

WeinSpion – Votum

8,8 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2019 Auxerrois Weingut Karl Petgen | trocken | Mosel | Gutsabfüllung | Qualitätswein | 0,75 l | 12,0 % vol | ~ 8,00 € | Bezug: Erzeuger, online, Fachhandel