2012 Sauvignon Blanc – Freinsheim – Rings


Aber hallo, Ahoi! Der 2012er Sauvignon Blanc “Freinsheim” von Rings.

So geht’s, Matrosen!

Ich wiederhole mich zwar nur ungerne, aber die Rebsorte Sauvignon Blanc steigt immer höher in meiner persönlichen Präferenz. Mit dazu beigetragen hat auch dieser hier von Rings, ein weiterer der 4 Weine aus dem Captain Cork / Sommelier Privé Paket.

Außerdem habe ich hier wohl auch noch den perfekten Trinkzeitpunkt getroffen. Wunderbar gereift, aber immer noch quicklebendig. Insofern beruhigt mich das natürlich, da ich ja nun für gute Sauvignon-Blancs nicht mehr unbedingt nach Frankreich oder gar Neuseeland gehen muss. Offensichtlich versteht man den Umgang mit dieser Rebsorte auch hier in Deutschland – wie bei Rings – bestens.

Verkostungsnotiz

Das Design des Etiketts mit dem goldenen Ring ist markant. Im Glas ein blasses Strohgelb mit grünlich-weißen Reflexen. Das Bouquet entfaltet sich allmählich: Honigmelone, Citrus, Kiwi und Stachelbeeren unter einer Haube aus frisch gemähtem Gras.

Der Geschmack hingegen ist deutlich weniger zurückhaltend: Melone, gelber Apfel und mineralische Details in einer “greifbaren” Struktur, eingebunden in dezenter Säure, beschleunigt von cremigem Schmelz. Im ordentlichen Abgang dann sogar noch einige zurückhaltende Gerbstoffe.

Conclusion & Pairing

Der 2012er Sauvignon Blanc “Freinsheim” von Rings überzeugt auf ganzer Linie. Möglich zu Meeresfrüchten, mehr jedoch zu exotischen Leckereien aus der asiatischen Küche.

Insgesamt eine perfekte Kombination aus Trinkspaß und Feinschliff. Für mich das absolute Highlight der letzten 12 Verkostungs-Monate.

WeinSpion – Votum

9,2 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2012 Sauvignon Blanc | Weingut Rings |  Pfalz |  trocken | 0,75 l | 13 % vol | 10,50 € | Bezug: ab Erzeuger, bzw. online