2020 Spätburgunder / Cabernet Sauvignon – Pfalz – Günther Jauch


Neuer Name für einen alten ALDI-Bekannten? Der 2020er Spätburgunder / Cabernet Sauvignon “New Edition” aus der Pfalz von oder für Günther Jauch.

Der nächste Rotwein von ALDI und auch der nächste Rote von Günther Jauch.

Oder vielleicht doch nur für Günther Jauch? Nach wie vor wissen wir zwar nicht, wie weit der Einfluss von Jauch auf seinen ALDI-Rotwein eigentlich ist, aber das wussten wir auch beim “Rot” oder “Weiss” nicht. Zumindest abgefüllt wird er erneut von Peter Mertes in Bernkastel-Kues..

Kann einem ja eigentlich auch egal sein. Für 5 Euro erwarte ich ja auch kein vinophiles Aushängeschild, sondern (speziell beim Discounter) eher einen akzeptablen Rotwein, z.B. zum Essen.

Trotzdem bin ich neugierig. Hat der “Spätburgunder / Cabernet Sauvignon” jetzt eigentlich den “Rot” abgelöst oder kommt etwa eine neue Variante ins Spiel? Preislich bleibt zumindest alles beim Alten.

Wie dem auch sei. Für höherwertigen Wein im Zusammenhang mit Günther Jauch steht so oder so das Saar-Weingut Von Othegraven und so wie sich der Wein Enthusiast kaum zu ALDI verirrt, wird der typische ALDI-Kunde auch nicht extra nach Kanzem an die Saar fahren um sich seinen Mittags-Schoppen zu kaufen.

Verkostungsnotiz

Das zweiteilige Etikett in Grau und Rot ist neu gestaltet, allerdings sind die Rebsorten auf dem unteren Teil völlig unlesbar in Rot auf Grau gehalten. Der Name “Jauch” hingegen ist definitiv nicht zu übersehen.

Im Glas ein dunkles Ziegelrot mit wenigen, blass-roten Reflexen.

Die Nase verhalten fruchtig, vorwiegend Kirsche und dunkle Johannisbeere, dazu einige Kräuternoten.

Am Gaumen eine empfundene Süße, erinnert an ein Schwarze-Johannisbeere Gelee. Man merkt den Alkohol, aber nicht übermäßig. Keine übermäßige Fülle.

Kurzer Abgang mit hintergründigen Gerbstoffen und dann doch wieder Alkohol.

Conclusion & Pairing

Der 2020er Spätburgunder / Cabernet Sauvignon “New Edition” aus der Pfalz von Günther Jauch ist ein einfacher Schoppen in rot. Trinkbar, aber nicht fordernd. Unauffälliger und unkomplizierter Begleiter zum Sonntagsbraten bei Omi, im Gulasch oder auch einfach nur zum Feierabend.

Immerhin hat er schon so etwas wie einen Wiedererkennungswert, wenn man denn diese Art leichter Rotweine präferiert.

WeinSpion – Votum

8,5 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2020 Cuvée rotGünther Jauch / Peter Mertes | Deutschland | Pfalz | Spätburgunder | Cabernet Sauvignon | trocken | 0,75 l | 13,0 % vol | 4,99 € | Bezug: ALDI


Akte – Günther Jauch

Translate »