2018 Impfstoff – Spätburgunder trocken – Dagernova


Wirksam, dieser 2018er Impfstoff, ein Spätburgunder trocken von Dagernova, Ahr.

Endlich wirksam geimpft. Und irgendwie schlagartig geheilt. Immunisiert?

Vorab, ich habe die Impfung ganz gut überstanden.

Am Abend des Impftermins zwar leicht euphorisiert, aber das lag eher an der obligatorischen Nachimpfung im unmittelbaren Anschluss.

Allerdings erschrak ich, als ich den Impfstoff im Glas hatte: Ich roch nichts! Corona-Symptome?

Nein, das nicht, aber eben kein Bouquet. Geschmack hingegen schon.

Ansonsten natürlich ein genialer Marketing-Gag von Dagernova, mit einem Impfstoff auf den Markt zu gehen.

Gelebte Satire und Corona-Humor Deluxe.

Verkostungsnotiz

Das Impfstoff-Design minimalistisch perfekt angepasst auf das Thema Impfung. Weltklasse.

Im Glas ein mittleres Granatrot mit hellem Glasrand. Mein Co-Patient nannte es “abgestandenes Altrosa”.

Das Bouquet … tja … kein Bouquet. Da half kein Schwenken und kein Lüften, es passierte (fast) nichts. Ganz im Hintergrund schlichen sich irgendwann mal Noten von Sauerkirschen ein, aber eher homöopathisch. Mein Co meine dazu “kalter Glühwein, aber noch ohne Gewürz“. Stimmt irgendwie.

Am Gaumen aber dann doch endlich was an “Wirkstoffen”. Erneut Sauerkirschen, jetzt aber mit Johannisbeere. Leichte Butternote, kurzer Abgang, kein nennenswerter Nachhall.

Jetzt musste auch ich zugeben: Perfekte Glühweingrundlage, noch ohne Gewürz

Conclusion

Der 2018er Impfstoff, Spätburgunder trocken von Dagernova ist vor allen Dingen ein Marketing-Coup, der zu Corona-Zeiten medial dankbar aufgenommen wurde.

Das Design ist perfekt, die Vermarktung sensationell, nicht zuletzt durch die Awareness, die der Impfstoff in den (sozialen) Medien erfahren hat. Kann man also unter Freunden verschenken, da jeder schon mal davon gehört hat. Aber als Rotwein von der Ahr ist er eher im unteren Anspruchs-Segment anzusiedeln.

Am Ende hatte mein Mitstreiter vielleicht sogar Recht mit seiner Vermutung, dass durch die ausgefallenen Weihnachtsmärkte und dem damit wegfallenden Bedarf an Glühwein ein Überbestand an einfachem Rotwein (…noch ohne Gewürz) vorhanden sein müsste, den man auf diese Art und Weise zu einem ordentlichen Preis an den dankbaren Verbraucher verticken kann.

Zitat vom Etikett

Hilft garantiert nicht gegen das Virus, macht die Lage aber etwas erträglicher.

Eine hochwirksame Impfung der Erkenntnis ohne Nebenwirkungen. Na gut, fast ohne… Sozusagen Win-Win von der Ahr! Chapeau!

WeinSpion – Votum

8,2 von 10 Loupes

Nachtrag

Am zweiten Tag ist das Bouquet deutlich präsenter und auch am Gaumen wirkt der Impfstoff durchaus etwas “runder”. Ergo: Lüften!


WeinSpion – Shortcut

2018 Spätburgunder | ImpfstoffDagernova | Ahr |  trocken | QbA | 0,75 l | 13,0 % vol | ~7,00 € | Bezug: LEH (z.B. REWE, Edeka, etc.) bzw. online