2005 Crianza Toro DO – Finca Sobreño


Mal wieder Parker, mal wieder ALDI: der 2005er Crianza Toro DO von der Finca Sobreño.

Connected!

Das Netzwerk funktioniert. Ich bin zwar schon via Twitter vorgewarnt worden nicht zu viel von ihm zu erwarten, aber allein die Tatsache dass der derzeitige Spitzenreiter der WeinSpionWeinCharts ebenfalls ein Crianza ist, zwang mich fast zu dieser Verkostung.

Außerdem scheint es bei den Discountern gerade in Mode zu sein die Herren Parker und Co.  zu bemühen. So wird auch dieser Wein mit wiederum 90 Parker-Punkten beworben, sowohl der 2005er als auch der 2006er Jahrgang.

Aber da wir uns ja unsere eigene Meinung bilden wollen gehen wir mal so unvoreingenommen wie möglich an die Sache ran.

Verkostungsnotiz

Die Aufmachung in leuchtendem Orange mit passender Kapsel fällt in jedem Fall mal auf und mir angenehm ins Auge.

Im Glas dann ein dunkelroter, fast schwarzer Wein mit violetten Reflexen.

Die Nase erkennt neben den obligatorischen Früchten wie dunkler Kirsche, schwarzer Johannisbeere und Brombeere auch noch Nuancen von Vanille und Veilchen. Dafür sucht man aber vergebens Hinweise auf Tannine und Holz. Interessanterweise mogelt sich dann nach einiger Zeit – und auch vorübergehend – noch ein Ton von Liebstöckel ins Bouquet.

Die Zunge hat dann wieder die Frucht im Fokus, diesmal aber untermalt von den zuvor vermissten Tanninen, auch etwas Kakao lässt sich finden. Bisher hat sich also dieser mittelschwere bis körperreiche und weitestgehend ausgewogene Crianza fast keinen Patzer geleistet, denn die leichte Maggi-Note offenbart sich irgendwie nur temporär und auch nur der Nase.

Der Abgang ist angenehm lang und gibt den Gerbstoffen doch noch ihre finale Bühne. Was ebenfalls auffällt ist die Unaufdringlichkeit des (immerhin 14,5 % vol.) Alkohols.

Conclusion & Pairing

Soviel ist klar, dieser 2005er Crianza Toro DO von der Finca Sobreño kommt an den 2006er Nuestro Crianza D.O. Ribera del Duero von Diaz Bayo nicht ran, aber das habe ich auch nicht erwartet (Oops). Somit fällt auch er in meinem Ranking hinter das Urteil von Parker zurück.

Aber um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: dieser Wein ist eine echte Alternative zu anderen, deutlich teureren Weinen aus Spanien. Er würde wunderbar zu einer kleinen Auswahl Tapas oder aber einem deftigen Fleischgericht passen. Ich frage mich nur ob die verlangten 7,99 € für die ALDI-Klientel nicht etwas zu üppig sind, auch wenn der Wein dies durchaus wert ist?

WeinSpion – Votum

8,3 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2005 Crianza Toro | Bodegas Sobreño | Tempranillo | Toro | D.O. | trocken | 0,75 l | 14,5 % vol | 7,99 € | Bezug: ALDI Süd

Akte – Finca Sobreño