2005 Quinta Generacion – Casa Silva – Chile


Schon länger keinen Wein mehr aus Übersee hier verkostet. Daher heute der 2005er Quinta Generacion von Casa Silva aus dem Colchagua Valley in Chile.

Wenn, dann (fast) richtig…

Und schon wieder einen Wein seiner Bestimmung entzogen und doch perfekt zugeführt. Gekauft als Wein zum Grillen, getrunken als Wein zu tiefgründigen Männergesprächen.

Herrlich – voll daneben und doch genau getroffen.

Schon der Name erzählt eine Geschichte, nämlich die des Weinguts in der 5. Generation. Ich muss da dauernd an ein südamerikanisches Sippentreffen mit Zigarillo-rauchenden Macho-Patriarchen denken…

Genau der richtige Wein um über die Frage nach dem Leben, dem Universum und allem zu sinnieren.

Verkostungsnotiz

Die Flasche wirkt in beige, gold und schwarz angenehm zurückhaltend, obwohl sich der Name “Casa Silva” eher wie Brand (im Sinne von Markenname) als ein Familienweingut liest.

Im Glas hat der Wein eine dunkelrote Farbe mit violetten Reflexen. Auffallend ist der Umstand, dass er trotz der dunklen Farbe nicht trüb wirkt.

Das Bouquet erinnert an Johannisbeer- und Brombeer-Gelee kombiniert mit Sauerkirsche und enthält darüber hinaus noch ein paar würzige Elemente.

Der Geschmack nimmt genau diese Aromen auf und dank seiner sehr dezenten Säure sowie kaum vorhandener Gerbstoffe empfindet man den Wein als leicht und weich. Und das trotz seiner immerhin 14 % vol.

Ja, der Wein hätte gut zu Gegrilltem gepasst, auch zu anderen pikanten Geschichten Gerichten.

Conclusion & Pairing

Seine Kombination aus den 4 Rebsorten Cabernet Sauvignon, Carmenère, Shiraz und Petit Verdot und dem daraus resultierenden Gesamteindruck qualifizieren den 2005er Quinta Generacion von Casa Silva sowohl als gleichwertigen Partner zu deftigem und exotischen Essen als auch zu deftigen (Macho-) Sprüchen über exotische Vorlieben.

WeinSpion – Votum

8,7 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2005 Quinta Generacion | Viña Casa Silva Ltda | Chile |  trocken | 0,75 l | 14 % vol | 17,90 € | Bezug: Fachhandel