2005 La Cuvée Mythique


Heute Abend gibt es einen geschenkten Gaul Wein, einen 2005er Cuvée Mythique von südfranzösischen (mediterranen) Winzern in und um Narbonne, Languedoc. Der mit der Eule auf dem Etikett.

Verschnitt im Namen des Namens

Mit Markenweinen in Form von Cuvées  ist es wie mit verschnittenen (blended) Whiskies: es gibt solche und solche. Auch wenn ich persönlich lieber einen Single Malt genieße, muss ein Chevas Regal oder Dimple ja nicht gleich ein schlechter Whisky sein.

So ist es auch beim Mythique. Eine Recherche im Web ergab sowohl lobende als auch kritische Äußerungen zum Wein. Entscheidend scheint aber hier vorrangig der Jahrgang zu sein. Das Projekt an sich muss wohl 1990 von rund 50 Winzern aus dem Languedoc aus der Taufe gehoben worden sein, vor allem um neue Zielgruppen damit zu erreichen. Hat wohl funktioniert.

Und da ich die Flasche 2005er Mythique sowieso geschenkt bekam, kann ich mich unvoreingenommen darüber hermachen.

Verkostungsnotiz

Das Äußere fällt im Weinregal schon auf. Weniger die Form der Flasche als vielmehr die Farbe des Etiketts: dunkelorange.

Die Schrift ist einfarbig schwarz und zeigt (neben den Namen und einem kaum lesbaren Roman) eine Eule, bzw. eine Plastik einer solchen.

Im Glas hat der Wein einen dunkelroten Farbton mit leicht orangen Reflexen.

Das fruchtbetonte Bouquet wird von Kirschen und dunkeln Beerenfrüchten (Brombeere, Holunder) dominiert sowie von einer Alkohol-, Nadelholz- und Ledernote begleitet. Speziell nach dem Schwenken im Glas spürt man schon die “Drehzahlen” in den Augen.

Am Gaumen ist der Alkohol jedoch nicht mehr so präsent und die Frucht gewinnt die Oberhand zurück; speziell die Kirschen können wieder Boden gut machen. Säure und Gerbstoffe sind ebenfalls spürbar, aber durchaus harmonisch aufeinander abgestimmt.

Lediglich der Abgang könnte noch etwas länger sein. Muss aber nicht.  Insofern muss man den Winzern und ihrer Kellermeistern für ihren Cuvée durchaus ein Kompliment machen: der Mythique ist eine wirklich gelungene Komposition und somit eine schöne (und preiswerte) Alternative zu den Roten aus dem benachbarten Italien.

Conclusion & Pairing

Der 2005er Cuvée Mythique ist ein “Markenwein”, für den man sich wirklich nicht schämen muss – weder als “Spender”, noch als “Beschenkter”. Er ist ein williger Begleiter zu dunklen Fleischsorten, zu Wild und deftigen Gerichte aller Art.

Und zur Plauderrunde danach müsste man auch nicht unbedingt den Wein wechseln.

WeinSpion – Votum

8,5 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2005 Cuvée | Vingerons de la Méditerranée, Narbonne | Vin du Pays D’OC | trocken | 0,75 l | 13,5 % vol | ~8,00 € | Bezug: LEH


Akte – Val d’Orbieu