2019 Weisser Burgunder – Kabinett trocken – Siegbert Bimmerle


Edel, der 2019er Weisser Burgunder, Kabinett trocken von Siegbert Bimmerle aus Renchen in Baden.

Gold funktioniert.

Auch hier ist mir der Wein im Regal aufgefallen. Gold. Mattgold und weiß. Wenig Text, viel Wirkung. Speziell zu Weihnachten…

Dazu noch der Name Bimmerle, den ich ja hier beim WeinSpion auch schon mal im Zusammenhang mit dem 2015 Riesling trocken – Baron von Maydell erwähnt hatte.

Jetzt sein eigener Weißer Burgunder, ebenfalls ein Wein aus dem LEH. Ausgezeichnet mit einer Goldmedaille des Badischen Weinbauverbands.

Verkostungsnotiz

Olivgrüner Schlegel mit Ausstattung wie zuvor genannt.

Im Glas ein sehr helles Geld mit leicht grünlichem Schimmer und silbernen Reflexen.

Die Nase intensiv fruchtig: Banane, Birne, Ananas sowie Blütenduft.

Am Gaumen weiße Früchte, Schmelz und eine empfundene Perlage auf der Zunge. Kaum Säure oder Gerbstoffe, langer Abgang und Nektarine im Nachhall.

Vollmundig ist hier übrigens eine absolut passende Bezeichnung!

Conclusion & Pairing

Der 2019er Weisser Burgunder, Kabinett trocken von Siegbert Bimmerle hat diese Aura eines universellen Festtags-Speisebegleiters, speziell bei helleren Fleischsorten.

Vorgestern Abend hat er mich z.B. zu selbstgemachten Burgern begleitet, heute in der Küche beim Zubereiten der Ente al Orange.

Allerdings kann er auch unbedenklich zum Stehempfang der nächsten Hochzeitsparty gereicht werden…

WeinSpion – Votum

8,7 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2019 Weißer Burgunder | Weinhaus Bimmerle | Baden | Kabinett | trocken | 0,75 l | 13,0 % vol | ~9,50 € | Bezug: Edeka, REWE, online