Der WeinSpion und seine Loupes


Nach fast einem Jahr online und Schelte vom Direttore muss ich mir mal Gedanken um mein Bewertungssystem machen.

Anleitung zum Lesen der Charts

Bisher war ich eigentlich ganz stolz darauf, dass ich als einer der Wenigen (oder gar als Einziger) meine Punkte bzw. Loupes nochmal unterteilt nach Gaumen, Nase, Auge und Preis (sprich PLV) aufgelistet habe. Das war am Anfang auch wichtig für mich, um ein Gefühl für die Wertigkeit diverser Weine zu entwickeln.

Mittlerweile wird es aber immer mehr zum Hindernis, denn sowohl der Preis als auch die Optik des Weines hindern mich immer öfter daran Weine mit über 9 Loupes zu bewerten obwohl sie dies als solches eigentlich wert wären.

Wie der Direttore schon richtig bemerkte, könnte ich mir bei meiner ausführlichen Weinbeschreibung die Bewertung nach Punkten, Lupen, Weingläsern oder was auch immer eigentlich ganz schenken.

Nur so viel dürfte klar sein: Ich werde auch weiterhin die Ausstattung und das Preis-Leistungs-Verhältnis mit in meine Bewertungen einfließen lassen. Und natürlich bewerten…


Update 2012:

Mittlerweile bewerte ich einheitlicher und ziehe auch älterer Dossiers nach:

  • Trinkbare bis gute Weine: ab 8 Loupes aufwärts
  • Gute bis sehr gute Weine: ab 8,5 Loupes aufwärts
  • Ausgezeichnete und Spitzenweine: ab 9 Loupes aufwärts
  • Top- und Ausnahme-Weine: entsprechend deutlich über 9 Loupes

Alle anderen Weine bewerte ich erst gar nicht und schreibe es auch hier nicht nieder. Oder sie landen in einigen Ausnahmefällen mit Bewertungen unter 8 Loupes dann doch hier im WeinSpion

Tags: , , ,

3 thoughts on “Der WeinSpion und seine Loupes

  1. Jaja, wie bin ich froh ob meiner einfachen Bewertung! 😉
    Nicht, dass ich Deine Bewertungen nicht lese…

    Nur weiter so, auf dass der Wein auch immer mundet!

  2. Bei Weinen direkt vom Winzer spielt das Etikett nur eine untergeordnete Rolle, ebenso wenn man im Weinhandel direkt beraten wird.

    Am Weinregal im Fachandel oder Discounter hingegen ist die Optik ein absolut kaufentscheideneder Faktor. Das darf man nie vergessen.

  3. Hallo.. Ich lese regelmäßig deine Blogs, und muss sagen, manchmal habe nur so viel Zeit an die Bewertung ein Blick einzuwerfen. Na ja, wenn mann sieht 6,8 Loups, fraglich ist ob dieser Wein die interesse weckt..
    Deswegen finde ich auch die Loupes wichtig. Ja, ich kann zustimmen, dass Preis keine Rolle spielen sollte.
    Aber die Optik, schon. Es kann sein, dass man die Optik weniger “Gewicht” bei der Bewertung hat, aber für mich spielt die Weiter eine Rolle.. Viel ist im Kopf, und wenn man etwas Schönes sieht, das kann viel mitbringen.
    Gruss jbbrana

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.