2006 Shiraz – Heritage Release – Wolf Blass


Neu im ALDI-Sortiment: der 2006er Shiraz „Heritage Release“ von Wolf Blass aus Adelaide, Australien.

Die ALDI-Frage.

Wenn mich ein Kollege anspricht, ob ich den neuen Shiraz von ALDI schon probiert habe und ich muss die Frage verneinen, habe ich irgendwie an der Zielgruppe vorbei gebloggt.

Nicht dass ich alle Weine vom Discounter kennen müsste, aber zumindest die Weine aus dem regulären Sortiment im mittleren Preissegment sollte man schon mal probiert haben.

Außerdem ist es immer wieder schön zu sehen, ob die eigenen „Übersee-Klischees“ noch Bestand haben oder ob man eines Besseren belehrt wird. Und ein australischer Shiraz ist genau dafür wie geschaffen.

Besonders da der „Heritage Release“ von Wolf Blass über „Deutschlands größten Weinhändler“ vertrieben wird.

Verkostungsnotiz

Das Flaschendesign ist angenehm unspektakulär, die strukturierte Oberfläche des Etiketts gefällt, aber den Mengentext darauf liest wohl eher kein Mensch.

Im Glas ist der Wein extrem dunkelrot, schon fast schwarz.

Die Nase ist sehr von Pflaumen und Gewürzen geprägt, im Ganzen recht hart und alkoholisch und auch reichlich Holz spielt ganz vorne mit. Da ich den Wein aber über 2 hinweg Tage verkostet habe, möchte ich an dieser Stelle anmerken dass das Bouquet am 2. Tag wesentlich gefälliger ist.

Am Gaumen dann die volle Ladung Rumtopf. Sehr konzentrierte Aromen, intensive Frucht. Für mich sogar zu etwas zu viel. Am ersten Tag wirkte der Wein auch am Gaumen noch unharmonisch, am 2. Tag ist der Eindruck jedoch deutlich runder. Der Abgang ist ordentlich lang, was bei dem Volumen auch nicht anders zu erwarten war.

Conclusion & Pairing

OK, der 2006er Shiraz „Heritage Release“ von Wolf Blass ist genau so, wie man ihn erwartet: voluminös und vollmundig. Man sollte sich aber immer die Zeit nehmen ihn ein bis zwei Stunden vorher zu dekantieren oder am Tag zuvor zu öffnen.

Die auf dem Rückenetikett angegebenen Speiseempfehlungen „Wild, Braten und Käse“ sind sicherlich richtig, aber eben auch etwas zu allgemein. Ich persönlich könnte ihn mir sogar als Solist zum Buch vorstellen.

WeinSpion – Votum

8,4 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2006 Shiraz | Wolf Blass |  Shiraz | Adelaide, Australien | trocken | 0,75 l | 14,5 % vol | 5,99 € | Bezug: ALDI

Tags: , , , , ,

8 thoughts on “2006 Shiraz – Heritage Release – Wolf Blass

  1. Ich war wirklich sehr sehr überrascht einen „Australier“ bei ALDI Süd zu entdecken! Ich kenne WOLF BLASS ansonsten nur aus England.
    Fazit:
    Trockener Rotwein leicht im Abgang, aber viel zu billig für die Qualität!
    Danke ALDI, TOP Qualität!
    Für alle anderen, bleibt doch bei den Franzosen mit der viele zu hohen Gerbsäure!
    Prost!

  2. Meine Frau und ich sind begeistert. Schmeckt klasse und ist preislich in Ordnung.
    Btw. Der Blog gefällt mir sehr gut.
    Gruß
    Spirwes

  3. Hallo zusammen,

    Hatte gestern den 2008er probiert.
    Kein Schlechter Wein fuer das kleine Geld.
    Kräftiger vollmundiger Geschmack,geht eher
    in Richtung halbtrocken.
    Wolf Blass hat normal eine ganz andere Preiskategorie,die durchaus bis 600€ pro Fl geht!

  4. Hallo,
    bleibt mal auf dem Teppich, um eine solche Qualität und einen so vollen Geschmack zu bekommen muß man für einen Franzosen mindesten 50,00 Euro hinlegen.
    Von dünnen Weinen haben wir in Europa ja reichlich.
    Da ja alles Geschmacksache ist, wünsche ich allen die diesen Shiraz mögen viel Spaß damit.

  5. Das Motto dieser Webseite „Das Leben ist zu kurz für schlechten Wein“ ist wirklich klasse. Die Beiträge ebenso ein Genuss wie das, was sie beschreiben.

  6. Nun ja, der Wein ist ja auch wirklich nicht schlecht, aber eben auch zu „fett“ und austauschbar.

    Oder anders ausgedrückt: geschmacklich OK, aber das Gesamtpaket hat zu viele Kanten.

    Aber Du hast Recht, habe den Score auf 8.0 angehoben!

  7. Ich freue mich sehr an jeden Blogpost wo man über Discounter Weinen schreibt. Die Tatsache ist das die versuchen das Qualität zu verbessern, dazu noch, man kann nicht jeden Tag teuere Weine leisten. Solche Blogs dann erleichten die Entscheidung, eine Flasche zu kaufen.
    Wäre nicht schön wenn man über twitter eine Abstimmung machen könnte, ein Discounter Wein wählen (jede zwei-drei Wochen), und über diesen Wein ein oder mehrere Wein Bloger zu berichten.
    Übrigens Deine Beschreibung verspricht mehr als die Note 7.6…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.