2006 Riesling Spätlese – Erdener Treppchen – Stein


Adventseröffnung, die 2006er Riesling Spätlese “Erdener Treppchen” von den Gebrüdern Stein aus Bullay an der Mosel.

Einladung mit Einladung: Tantenwein

Da wird man von seiner Mutter am Vorabend des 1. Advents zum Abendessen eingeladen und die Schwester derselben lädt uns dann dazu passend zu einem Mosel-Leckerchen ein: einer 2006er Spätlese von Stein, einem “Erdener Treppchen“. Tantenwein eben.

Der Filetpfanne mit Bandnudeln meiner Mutter hätte auch ein trockener Riesling gut zu Gesicht gestanden, aber ehrlich gesagt hatte auch die restsüße Spätlese ihren Beitrag zu einem gelungenen Festschmaus beigetragen.

So kann man in den Advent starten.

Verkostungsnotiz

Die Flasche wirkt wertig, aber unspektakulär im Vergleich mit anderen Weinen von Stein. Das Etikett ist eher textlastig trotz Grafik im Hintergrund.

Im Glas ein sattes Strohgelb mit goldenen Reflexen. Beim ersten Kontakt erwartet die Nase reichlichen Petrol, darunter dann reife weiße Früchte, frische Orangenschalen und florale Noten.

Am Gaumen schließlich Limone, Litschi und Passionsfrucht, empfundene Mineralik. Das Mundgefühl eher weich als üppig, aber auch kaum Säure. Langer Abgang, im Nachhall Nektarine.

Conclusion & Pairing

Die 2006 Riesling Spätlese “Erdener Treppchen” von den Gebrüdern Stein hätte auch hervorragend als Dessert gepasst, ging jedoch auch recht gut zum Filet.

Für Freunde restsüßer Rieslinge ein kleines Highlight, auch wenn es komplexere Vertreter gibt.

WeinSpion – Votum

8,8 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2006 Riesling | Gebrüder Stein | Riesling | Spätlese | Mosel-Saar-Ruwer | Prädikatswein | 0,75 l | 10,0 % vol | ~ 20,00 € | Bezug: Fachhandel


Akte – Gebrüder Stein