2019 Easy White – Chardonnay – Thomas Gottschalk


Wein in Blond. Der 2019er Easy White von Thomas Gottschalk, ein Chardonnay aus Kalifornien.

Gottschalk bei netto. Gestern im Test der Rote, heute der Blonde … ähem … Sorry … der Weiße.

Wenn wir schon gerade dabei sind, kann ich ich ja auch direkt den Chardonnay von Gottschalk hinter seinem Ruby Cabernet verkosten.

Ich hatte ihn bereits vor ein paar Wochen als Wein-Proviant mit zum Wandern, hatte mir aber (im Wald) keine Notizen gemacht.

Zumindest die Leichtigkeit des Gottschalk Weißwein ist mir aber in Erinnerung geblieben, insofern hat das “Take it easy“-Konzept funktioniert.

Verkostungsnotiz

Schwiegermutties Liebling. Als solcher war Gottschalk zu seiner Glanzzeit berühmt und berüchtigt.

Der Chardonnay wäre da ja keine schlechte Metapher, da viele ihn für allzu “glatt und ohne eigene Note” halten, ebenso wie die anderen Sunnyboys aus Kalifornien. Die Flasche zumindest glänzt mit Thomas in Weiß, Gold, Silber und Blau. Wirkt frisch.

Im Glas ein helles Gelb mit ein wenig grünen Reflexen. Die Nase erwartungsgemäß fruchtig: gelber Apfel, Melone und ein bisschen Stachelbeere. Dazu im Hintergrund Holz.

Am Gaumen eine eher leichte Mischung aus den zuvor genannten Früchten, kaum Tannin, mittlerer Abgang. Quasi ein “Jeden-Tag-Wein”.

Conclusion & Pairing

Gottschalk (oder sein netto-Team) empfiehlt den 2019er Easy White Chardonnay zu mediterranen Fischgerichten, Salaten und gebratenem Geflügel. Passt. Im Grunde passt sein “Easy White / Easy Wine” aber am allerbesten zu einer Terrasse. Einer kalifornischen Terrasse, wohlgemerkt…

Ach ja, habe soeben gesehen: es gibt bei unserem netto auch seinen Rosé. Hmm… 😉

WeinSpion – Votum

8,5 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2019 Chardonny | Wine & More (QWS / Langguth) | Californien | feinherb | 0,75 l | 12,5 % vol | 5,95 € | Bezug: netto


Akte – Thomas Gottschalk

Pressebild Netto