2012 Pinot Gris “Réserve Personelle” – “Rittersberg” Jean-Paul Schmitt – Alsace


Der Yves ist schuld! Im Glas: der 2012er Pinot Gris  “Réserve Personelle” von “Rittersberg”, Jean-Paul Schmitt aus dem Elsass.

Mein lieber Scholli, da hat der gute Beckustator aber ganz schon tief in die Punktekiste gegriffen.

93 von 100 Möglichen vergibt der Schweizer ausgerechnet an einen Elsässer Pinot Gris, also quasi einen Grauburgunder! Das ist schon heftig. Aber auch zu Recht?

Immerhin ist Jean-Paul Schmitt auch hier im WeinSpion kein Unbekannter, denn sowohl seinen Pinot Auxerrois als auch seinen Cremant d’Alsace hatten wir hier schon verkostet. Und beide mit bleibendem Eindruck.

Da kommt schon so etwas wie Vorfreude auf. Also – wie könnte man die spät-herbstliche Schreibsaison besser eröffnen, als mit dem Elsässer Tröpfchen aus der “persönlichen Reserve” des Rittersbergs?!

Verkostungsnotiz

Soviel vorab: Wow! Schlanker Schlegel in Petrol mit einem (händisch korrigierten) Etikett im Rittersberg-Design. Im Glas ein grau-blasses Strohgelb mit hellgrünen Reflexen.

Aber dann: die Nase! Zuerst fällt mir der “Schmelz” auf, den ich bei einem Vertreter dieser Rebsorte nie erwartet hätte! Dazu ein Frucht-Bouquet von gelben Äpfeln, reifer Stachelbeere und einem Hauch von Anis.

Am Gaumen dann die Fortsetzung. Erneut in mineralischem Schmelz gebundene Frucht mit einer Fülle von Begleitaromen: Anis, Maikräuter, helle Beeren. Das Ganze mit einer Wucht von 14,5 Umdrehungen, ohne alkoholisch zu wirken. Sehr voller Körper, vielschichtige Struktur und ellenlanger Abgang mit einigen wenigen Gerbstoffen am Ende.

Conclusion & Pairing

Der 2012er Pinot Gris  “Réserve Personelle” von “Rittersberg”, Jean-Paul Schmitt aus dem Elsass gehört zu den beeindruckendsten Weinen hier im Blog.

Ich gestehe: In einer Blindverkostung wäre ich niemals auf die Pino Gris / Pinot Grigio / Grauburgunder / Ruländer – Familie gekommen. Dazu noch einen kräftigen Käse oder ein Wild-Ragout und dann wird sogar der Herbst mein Freund.

Insofern kann und will ich Yves nur beipflichten. Chapeau!

WeinSpion – Votum

9,3 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2012 Pinot Gris | Jean-Paul Schmitt | Pinot Gris | Elsass | trocken | 0,75 l | 14,5 % vol | 22,50 € | Bezug: Erzeuger  

Akte – Domaine Jean-Paul Schmitt