2020 Riesling – Rheingau Riesling trocken – Urban Kaufmann


Das rote K! Der 2020er Rheingau Riesling trocken von Urban Kaufmann.

Markantens Design mit Wiedererkennungswert vom vinum Aufsteiger des Jahres..

Nicht nur dass man manchmal bei örtlichen netto über die ein oder andere vinophile Überraschung stolpert, auch der Name Urban Kaufmann kam mir irgendwie bekannt vor. Da war doch mal was?!

Ja, richtig, der Schweizer war der Mastermind im Rheingauer Weingut “Hans Lang“. Und aus diesem Haus hatte ich schon einen 2011er Spätburgunder sowie einen 2012er Weißburgunder hier im WeinSpion verkostet.

Aus dem Weingut Hans Lang wurde übrigens zwischen 2014 und 2016 das Weingut Kaufmann. Der VDP-Adler am Flaschenhals zog quasi mit um.

Insofern haben wir also seinen Basis-Riesling hier im Glas und werden uns diesen mal zu Gemüte führen. Immerhin mein erster 2020er hier im Blog.

Verkostungsnotiz

Brauner Schlegel mit weißem Etikett, rotem K und schwarzer Schrift, dazu eine weiße Kapsel mit rotem VDP.Adler. Schlicht mit hoher Wiedererkennung – sowohl im LEH als auch im heimischen Weinregal.

Im Glas ein sehr helles Goldgelb mit weiß-grünen Reflexen.

Die Nase auffallend fruchtig . Weißes Obst, grüner Apfel und Zitrusaromen, aber auch Aprikose und Pfirsisch.

Am Gaumen dominiert dann die Aprikose, dazu Mandarine, Kräuter und eine Hauch von Marzipan. Schöner Schmelz im mittel-langen Abgang.

Conclusion & Pairing

Der 2020er Rheingau Riesling trocken von Urban Kaufmann ist wieder einmal ein Basis-Riesling eines VDP-Weinguts, auch wenn er auf dem Etikett nicht als VDP.Gutswein gekennzeichnet ist.

Er ist ein guter Begleiter zu eher leichten Speisen, Salaten, hellem Fleisch oder jungem Käse. Im Ganzen ein Rheingau-Riesling mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis!

WeinSpion – Votum

8,7 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2020 Riesling | Weingut Kaufmann | Rheingau | trocken | 0,75 l | 12,5 % vol | ~ 6,00 € | Bezug: z.B. netto