2019 Verdejo Rueda – 4R – Cuatro Rayas


Rot-Käppchen, der 2019er Verdejo Rueda „4R“ von Cuatro Rayas.

Sommerfrische im Winterkleid

Im zeitlichen Umfeld von Nikolaus kann man sich ruhig mal einen Sommerwein gönnen, sofern er eine rote Adventsmütze trägt.

Sag ich mal so.

Andererseits sollte man sich durchaus mal von einem spanischen Weißwein das Herz erwärmen lassen, zum Beispiel von einem Verdejo vor dem Kamin.

Immerhin können dabei ja gelegentlich auch diverse BBQ Sommer-Erinnerungen hoch kommen.

Verkostungsnotiz

Dominates 4R in Rot/Silber auf Parallelogramm-Etikett, leuchtend rote Kapsel.

Im Glas das Verdejo-typische helle Gelb, leicht grüne Reflexe beim Schwenken.

Die Nase ebenso typisch: exotische Fruchtmischung aus Pfirsich, Maracuja, Litschi und Limone, begleitet von Kräuternoten. Im ersten Augenblick recht intensiv aber eben schnell verflüchtigend.

Am Gaumen erneut der oben genannte Fruchtmix mit leichter, tragender Säure. Hinzu gesellt sich etwas Vanille. Schmelz und trockene Frische als vorwiegendes Mundgefühl. Interessanter, weil voluminöser Abgang, erneut Vanille im Nachhall.

Conclusion & Pairing

Der 2019er Verdejo Rueda „4R“ von Cuatro Rayas hat mir (auch im Advent) echt gefallen und das nicht nur wegen seiner roten Mütze.

Schöne Frucht, trockener Flow. Perfekt zu Tapas, Pasta, Käse und Salat. Im Sommer auch zum BBQ, Verdejo eben..

WeinSpion – Votum

8,8 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2019 Verdejo | Cuatro Rayas | Verdejo | Rueda | D.O. | trocken
0,75 l | 13,0 % vol | ca 8,00 € | Bezug: Fachhandel


Akte – Bodega Cuatro Rayas


Translate »