2019 Riesling – Kläuserweg – Dillmann


tgrSNOW Paket, 1 von 3. Der 2019er Riesling trocken “Geisenheimer Kläuserweg” vom Weingut Karlo Dillmann.

Electronic Wine Opening

Heute also der erste Wein, bzw. der erste Riesling, vom 3er Paket der tgrSNOW Electronic Wine Tasting vom letzten Samstag. Treffender weise vom Urheber der Electronic Wine Tasting Reihe, also von Dillmann aus Geisenheim.

Beim Tasting vor Ort war übrigens Marius Dillmann, der es lieber gesehen hätte, wenn ich mein Electronic Set an diesem Abend von Vinyl gespielt hätte…

Aus dem Interview mit ihm ist bei mir hängen geblieben, dass man den “Kläuserweg” durchaus wiedererkennen kann.

Verkostungsnotiz

Hoher, dunkelgrüner Schlegel mit grauem Etikett. Selbiges im typischen Dillmann-Design.

Im Glas ein sattes Strohgelb mit weißen Reflexen. Im Bouquet reife Zitrone, Quitte, Stachelbeere, Gräser und erahnbare Säure.

Am Gaumen dann die Riesling-Totale. Sattes Obst, herrlicher Schmelz, Maracuja und etwas Säure nur im Abgang. Mineralische Elemente.

Wirkt reifer als er dem Jahrgang nach sein kann. Klasse!

Conclusion & Pairing

Den 2019er Riesling trocken “Geisenheimer Kläuserweg” vom Weingut Karlo Dillmann muss man nicht zu irgendwas trinken, der funktioniert auch so. Natürlich passt er zu fasst allen Fleischsorten oder zu pikanter Asia-Küche. Kann man, muss man aber nicht.

Und ja, man kann ihn durchaus wiedererkennen… 😉

WeinSpion – Votum

9,2 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2019 Riesling | Karlo Dillmann | Rheingau | trocken | 0,75 l | 13 % vol | ~ 9,50 € | Bezug: z.B. Fachhandel oder Erzeuger

WeinSpion – Video

Hier die Aufzeichnung des Tastings.

Akte – Weingut Karlo Dillmann