2010 Capomastro Veneto Rosso IGT – Lenotti


Was lange währt… Der 2010er Capomastro von Lenotti aus Bardolino.

Es war ein mal in Solingen.

Vor gut 4 Jahren war ich in einem feinen kleinen Weinkontor namens Maria Resa’s zu Besuch und habe dort die ein oder andere Flasche erstanden.

Dann kamen einige kleine Änderungen in meinen “gewohnten Ablauf”, nicht zuletzt der Umzug hier in mein “Winespy’s Kutting Edge“. Diverse Bücher wanderten in die unterste Kiste, Modelle in die hintersten Boxen und Weine im Regal in die zweite Reihe. So auch der Einkauf aus Solingen. Bis diese Woche. Als erstes durfte vor ein paar Tagen der Grüne Veltliner aus der Wachau ins Glas.

Heute dann der Capomastro vom Gardasee. Cheers nach Solingen.

Verkostungsnotiz

Soviel ist schon mal klar: das Etikett macht mich an. Schlicht, schwarz, gelackt. Cool.

Im Glas ein intensives Rot mit violetten Reflexen.

Die Nase auffallend fruchtig. Schwarzkirsche, reife Erdbeere, Johannisbeere. Dazu eine Nuance Eukalyptus und Erde.

Am Gaumen erneut Kirsche und rote Beeren. Schöne Struktur, muskulöser Körper, trotzdem weich aber kein Brei. Langer Abgang mit merklichen Gerbstoffen und Tanninen. Gelungene Kombo.

Conclusion & Pairing

Der 2010er Capomastro Veneto Rosso IGT von Lenotti musste lange auf mich warten. Oder ich auf ihn. Aber es hat sich gelohnt. Egal ob auf der nächsten Party oder zu Gegrilltem, Gebratenem und dem obligatorischen Käse. Er passt.

Dazu noch das sensationelle Preis-Leistungs-Verhältnis von rund 6 Euro pro Flasche. Definitiv eine Empfehlung wert!

WeinSpion – Votum

8,9 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2010 Capomastro | Cantine Lenotti | Italien | Veneto | | IGT | Cuvée | halbtrocken | 0,75 l | 12,5 % vol | ~ 6,00 € | Bezug: Maria Resa’s, Fachhandel oder online