Gavino – Vinothek & Weinbar – Koblenz


Da kommt Weinlust auf: Gavino Vinothek & Weinbar in der Mehlgasse, Koblenz.

Man lernt ja…

Eigentlich wollten wir am Samstag nur ein wenig über den Koblenzer Adventsmarkt schlendern, bevor wir (mal wieder) am Totensonntag vor verschlossenen Türen Buden stehen würden. Wäre ja nicht das erste Mal. Nachdem aber die obligatorischen Karusselle gefahren, Glühweine & Punsche getrunken und Nutella-Crêpes genossen vermatscht  waren, hatten wir alle irgendwie noch Lust auf mehr. Genau der richtige Moment für eine Weinbar: guten Wein, leckere Kleinigkeiten und “was zum Malen” für die Kids. Zeit für meine Premiere im Gavino.

Hier im Gavino wurde von den Inhabern versucht, eine stylisch-gemütliche Weinbar mit einer professionellen Vinothek zu kombinieren. Aus meiner Sicht erfolgreich. Auf den ersten Blick vielleicht (noch) ein wenig chaotisch, aber genau deswegen auch charmant, ist im Gavino wirklich jeder freie Quadratmeter genutzt, um die Weine (in jederzeit ausreichender Menge) vorzuhalten. Auf den zweiten Blick sogar noch charmanter, wenn man dann unter der Hochbank im Laufe des Abends auch noch das ein oder andere vinophile Schätzchen entdeckt!

Am zugehörigen Hochtisch war noch Platz und die Kinder waren ob der Bewegungfreihet happy. Wir selbst wurden von Jan, dem “hauseigenen Sommelier”,  freundlich begrüßt und konnten unsere “Wein-Präferenzen”  zu Gehör bringen. Was dann so alles zu uns an den Tisch (und ins Glas) kam, konnte sich sehen lassen und ich werde wohl auch nochmal den ein oderen anderen Wein hier auf weinspion.de verkosten. Grundsätzlich kann ich nach dem ersten Studium der Weinkarte sagen, dass man im Gavino sowohl “bekannte Namen und Marken” aus der internationalen Weinwelt findet wie auch Neues und gemeinhin Unbekanntes. Schöne Mischung, stimmiges Konzept. Dazu noch eine kleine Speisekarte und der Abend ist rund.

Auszug Verkostungs-Liste:

  • 2011 Sauvignon Blanc + Verdejo, Jose Pariente
  • 2011 Langsurer Brüderberg, Rinke (Gavinos eigener Wein, 95% Chardonnay + 5 % gemischter Satz (Weißburgunder, Pinot Noir, Auxerrois)
  • 2005 Venta d’aubert Tinto
  • 2008 Ossian Verdejo, Rueda
  • 2011 Stückfass Riesling trocken, Jakob Schneider & Jürgen Tullius, Nahe

WeinSpion-Radar:

  • Der Weinkaiser war schon zur Eröffnung da und bloggte zeitnah.
  • Auf weinverkostungen.de wird über den gavino Wein-Flashmob am Deutschen Eck berichtet.
  • Auch weinreich schreibt über den Flashmob.
  • Das Ko(ch)lloquium bloggt über den Stock & Stein – Abend im Gavino.

Fazit:

Auch wenn ich persönlich am Samstag noch nicht alle Verantwortlichen kennenlernen konnte, so sah man in jedem Falle das Engagement und Herzblut hinter Gavino. Zu meinem persönlichen Glück gehörten dann auch noch die Tischnachbarn aus Jan’s Historie, die den Abend positiv abrundeten. Definitiv war das nicht mein letzter Abend im Gavino und sofern nichts dazwischenkommt werde ich mir mal das “Piraten-Event” am 7.12. (u.a. mit dem Weinepunk Zanzo) vormerken.

Adresse:

Gavino – Deine Weinbar und Vinothek

Mehlgasse 14
56068 Koblenz
Öffnungszeiten: Mi – Sa: 16 – 0 Uhr

www.gavino.de

Nachtrag: Leider ist die Gavino Weinbar dauerhaft geschlossen!