2006 Cuvée Constance – Thunevin-Calvet


ALDI ruft und viele “folgen”: der 2006er Cuvée Constance von Thunevin-Calvet.

WorldWideWineWeb.

Wie bereits angekündigt geht es heute um einen Wein mit immerhin 91 Parker-Punkten.

Ob das was heißen muss oder es sich hier nur um heiße Luft handelt müsste doch wohl rauszufinden sein. Allerdings bin ich diesmal nicht alleine, sondern verkoste diesen Wein synchron mit diversen Usern aus der weiten Twitter-Welt (s.u.). Wie sich herausstellte nicht nur ein Heidenspaß, sondern auch durchaus übereinstimmende Meinungen und Bewertungen.

Um es vorweg zu nehmen: der 2006er Cuvée Constance vom Discounter ALDI ist deutlich näher an den propagierten 91 Parker-Punkten als der 2007er Morellino di Scansano von LIDL an den entsprechenden 90 Meininger-Punkten. Soweit der Tenor. Also auf zu den Details.

Verkostungsnotiz

Die Flasche kommt schon mal sehr gediegen daher: mit dezentem Etikett auf Strukturpapier.

Im Glas hat der Wein ein dunkles Rubinrot mit leuchtend-violetten Reflexen.

Das Bouquet ist auffallend fruchtig mit Aromen von Kirsche, Holunder und Brombeere (bzw. Brombeergelee), ergänzt von mediterranen Kräutern und Tannin.

Am Gaumen dann ein etwas anderes Bild. Zu den Fruchtaromen kommt eine ordentliche Dosis Alkohol und auch die Gerbstoffe sind deutlich präsent, allerdings im Ganzen gut ausbalanciert. Hat der Wein ausreichend geatmet finden sich auch Nuancen von Bitter-Schokolade, Kaffee und Tabak.

Einen weiteren Effekt erzielt man indem man den Wein etwas am Gaumen ruhen lässt: Süßholz aka Lakritz. Der Abgang ist zwar nicht sonderlich lang, dafür aber ein weiter Mix aus Frucht und Gerbstoffen.

Conclusion & Pairing

Der 2006er Cuvée Constance von Thunevin-Calvet ist ein körperreicher Wein mit einigen Überraschungen. Zumindest wenn man sich darauf einlässt diese zu entdecken. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sensationell und somit ist der Wein uneingeschränkt zu empfehlen. Apropos Empfehlung. Die Twitter-Runde sieht hier vor allem Lammgerichte als angebracht, speziell Lammkeule provencal. Ob ich den Wein allerdings direkt aus der Karaffe oder der Flasche trinken möchte lasse ich mal dahin gestellt.

Mein persönliches Fazit heute Abend: Guter Wein für kleines Geld und viel Spaß bei der “Online-Verkostung”. Danke u.a. an @DonSimon_ , @drsarkozy , @weinwerk & @WeinPiraten . Btw. Hashtag: #ascc

WeinSpion – Votum
  • Fazit:    8,7 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2007er Cuvée | SARL Calvet / Thunevin | Vin De Pays des Côtes Catalanes | Roussillon | trocken | 0,75 l | 15 % vol | 7,99 € | Bezug: ALDI