2019 Trilogie – Rosé trocken – Rheinterrassenhof


Und es war Sommer. Der 2019er Rosé trocken “Trilogie” vom Rheinterrassenhof in Guntersblum / Rheinhessen.

(Eigentlich) Völlig falsche Richtung

Dieses Jahr im Sommer feierte ich (nicht nur) meinen Geburtstag im Hamburg. Im Rahmen dieser Nord-Tour fuhren wir dann auch auf einen kurzen Besuch nach Timmendorfer Strand & Niendorf Hafen. Meine “Gastgeber & Guides” (Co-Spion Stephan & Lini) warnten mich schon vor, dass ich dort an Hauswalds Fischbar einen “Alten Bekannten” treffen würde.

So war es dann auch. Allerdings in Form eines Weins und nicht des Erzeugers also Wolfgang oder Petra Janß. Es war der 2019er Trilogie – Rosé vom Rheinterrassenhof in Guntersblum, welchen ich bereits früher bei der ein oder anderen Süd-Tour besuchte, dann aber auch Petra & Wolfgang persönlich. Die Beiden wiederum kenne ich durch Petra & JoJo, also werk2… 😉

Dank meiner Verkostungsnotizen unserer sommerlichen Fischbrötchen-Jause kann ich dann auch heute endlich berichten.

Verkostungsnotiz

Das gespiegelte “r” des Rheinterrassenhof-Designs erkennt man sofort wieder und der Rosé in der Klarglas-Flasche wirkt.

Im Glas dann der gleiche sommerliche Eindruck: Lachsfarben Rosé mit silbernen Reflexen.

Die Nase fruchtig. Himbeere und Cassis. Leicht frisch, aber nicht aufdringlich. Am Gaumen erneut Frucht, rote Beeren, aber auch eine leicht erdige Würze. Dezente Säure.

Conclusion & Pairing

Der 2019er Rosé trocken “Trilogie” vom Rheinterrassenhof ist ein gutes Beispiel für einen Rosé als wertigen Sommerwein. Ob an der Hafenmole, am Pool, auf der Terrasse oder beim sommerlichen Picknick – er passt! Auch zu Salat oder Fisch (-brötchen) kann er glänzen. Grüße nach Rheinhessen, den Rheingau, Hamburg und die Ostsee!

WeinSpion – Votum

8,7 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2019 Rosé Cuvée | Rheinterrassenhof | Deutschland | Rheinhessen | trocken | 0,75 l | 12 % vol | ~7,00 € | Bezug: Fachhandel

WeinSpion – Impressionen

Akte – Rheinterrassenhof