2015 Falanghina del Sannio – Janare – La Guardiense


Da war er wieder, der 2015er Falanghina del Sannio „Janare“ dop von La Guardiense.

Wiederholungstäter

Schon vor 4 Jahren hatte ich einen Janare im Glas, damals den 2012er.

Und war von diesem Weißwein angenehm überrascht.

Ob das so bleibt?

Mal schauen, immerhin wird dieser Wein nicht nur über den deutschen LEH, sprich ALDI oder netto, sondern auch über den Weinfachhandel angeboten.

Produziert wird er übrigens von einer Genossenschaft aus dem Sannio Beneventano in Kampanien, Italien.

Verkostungsnotiz

Die dezent schlanke Flasche in dunklem braun-grün mit dem matt-goldenen „f“ und minimal-Etikett wirkt edel.

Im Glas ist dann Schluss mit der Zurückhaltung: ein tief-satt leuchtendes Strohgelb. Fast schon „gereift“.

Die Nase ebenso üppig: reife gelbe Früchte, florale Noten und viel Mineralität. Dezente Säure.

Ebenso intensiv der Gaumen. Apfel, Banane, Aprikose. Aber harmonisch gefasst mit langem Abgang.

Conclusion & Pairing

Der 2015er Falanghina del Sannio „Janare“ DOC von La Guardiense macht Spaß mit frischer Pasta, Meeresfrüchten, gegrilltem Fisch und pikanter Antipasti.

Darüber hinaus machte er auch einfach nur so Spaß im Glas. Wie schon der 2012er…

WeinSpion – Votum

8,5 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2015 Falanghina | La GuardienseFalanghina | DOC | Kampanien | trocken | 0,75 l | 13,5 % vol | ca. 8,00 € | Bezug: ALDI / netto / Fachhandel

Akte – La Guardiense

Translate »