2008 Trascampanas Verdejo – Bodega Gótica


Endlich wieder #twv, endlich wieder Verdejo: 2008er Trascampanas Verdejo D.O. Rueda von María Jesús de la Hoz Monsalve alias Bodega Gótica.

TwitterWeinVerkostung.

Ja ich gestehe dass ich diesem Wein nicht ganz unvoreingenommen gegenüber stehe. Seit dem mich nämlich die Weinlounge Hamburg mit den Verdejo Quivira regelrecht angefixt hat bin ich fast unterbrochen auf der Suche nach weiteren würdigen Vertretern dieser Rebsorte aus dem Rueda.

Ich hatte zwar zwischenzeitlich schon einige Enttäuschungen einstecken müssen, aber nachdem ausgerechnet jetzt eine weitere Flasche in meinem Kühlschrank ruht, kommt mir die heutige TwitterWeinVerkostung glatt zuvor.

Ist aber weiter nicht schlimm, denn die langsam ansteigenden Außentemperaturen lassen mich ebenso langsam aber sicher in Sommerstimmung kommen.

Verkostungsnotiz

Das Äußere der Flasche ist für mich eindeutig zu überladen. Ist aber nicht weiter wichtig.

Das kräftige Goldgelb im Glas hingegen schon.

Noch viel wichtiger ist jedoch die Nase. Und genau hier kommt es echt dicke: ein üppiges Bouquet exotischer Früchte, klar dominiert von Maracuja, aber mutig flankiert von reifer Pink Grapefruit, Pfirsich und etwas Lychee. Dazu kommen noch Noten von Gras und Kräutern.

Am Gaumen wandelt sich dann der (immer noch) aromatische Obstkorb leicht Richtung frischer Erdbeeren, Citrusfrüchten sowie den zuvor genannten Früchten. Dazu kommt noch eine gute Portion empfundener Mineralik. Den Körper dieses weißen Spaniers kann man trotz seiner Jugend als durchaus voll bezeichnen, was aber auch schon darauf hindeutet hier keinen Wein mit allzu langen Lagerzeiten im Glas zu haben.

Im außerdem überraschend langen Abgang kommen dann noch die – für einen Verdejo üblichen – leichten Bitterstoffe zum Tragen. Auch verfliegen die üppigen Aromen im Glas doch recht zügig, was aber ebenfalls der Rebsorte geschuldet ist.

Conclusion & Pairing

Für mich ist der 2008er Trascampanas Verdejo der Bodega Bótica im Augenblick einer der Spitzenreiter seiner Art hier im WeinSpion. Mal schauen wie sein Konkurrent die nächsten Tage anschneidet und ob die Weinlounge mit dem aktuellen Jahrgang des Quivira nicht noch einen drauflegen kann.

Ansonsten kann ich diesen Wein wirklich als Alleiunterhalter empfehlen oder – aus der Erfahrung heraus – als Verstärker für pikante spanische Tapas. In jedem Fall eine gute #twv – Wahl von amadoro.de .

WeinSpion – Votum

8,8 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2008 Verdejo | Bodega Gótica | Verdejo | Rueda | D.O. | trocken | 0,75 l | 12,5 % vol | 7,90 € | Bezug: amadoro.de