2004 Uva di Troia – Belmantello – Cantina Paradiso


Zu Gast bei Stephan musste ich natürlich letztes Wochenende sein Weinregal inspizieren. Dabei fiel “meine Wahl” auf einen 2004er Uva di Troia “Belmantello” von der Cantina Paradiso.

Ich komme ja kaum nach…

Kurioserweise muss ich mich heute mit dem Schreiben beeilen, denn im Glas habe ich schon wieder so ein Schätzchen aus dem italienischen Süden: einen Nero di Troia.

Doch dazu später mehr – zuerst geht’s mal um den “Belmantello“, einen 100%igen Uva di Troia. Ich gebe zu von beiden Rebsorten noch nie gehört zu haben, also musste ich doch glatt nochmal in der Weinlounge anrufen.

Nun bin ich schon etwas schlauer, denn es sind 2 Namen für dieselbe Rebsorte.  Offensichtlich wird der Uva di Troia nur selten als sortenreiner Wein ausgebaut. Hört sich doch mal spannend an.

Verkostungsnotiz

Das Etikett ist eine Ton-in-Ton-Komposition in hellem Weinrot, kombiniert mit Gold und Schwarz.

Die Farbe des Weines ist allerdings eine deutlich kräftigere, also ein Dunkelviolett mit braun-goldenen Reflexen.

Weiter zum Bouquet – einer Kombination aus Frucht und Gewürz. Ich rieche schwarze Kirsche, Vanille, Gewürznelken und Holz, bzw. Tannin.

Der Geschmack hält dann auch noch eine Überraschung bereit: Walnuss und dunkle Schokolade. Klasse. Ein wirklich vollmundiger und würziger Wein mit komplexem Körper und einem auffallend langen Abgang, in dem sich dann schließlich auch die Gerbstoffe aus dem Bouquet zurückmelden.

Conclusion & Pairing

Der 2004er Uva di Troia “Belmantello” von der Cantina Paradiso ist eine wunderbarer Solo-Wein. Man kann ihn sicher auch zum obligatorischen dunklen Fleisch, Wild oder Käse genießen, oder wie wir zu kurzgebratenem Kalbsfilet.

Aber das “Glas danach” war mir schon deutlich lieber.

WeinSpion – Votum

8,7 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2004 Uva di Troia | Vinolea Paradiso, Cerignola | Uva di Troia | IGT Puglia | Apulien | trocken | 0,75 l | 13 % vol | 9,70 € | Bezug: Fachhandel