2004 Chianti Riserva


Manchmal muss es eben ein Schnellkauf im Urlaub sein. Daher heute Abend  ein 2004er Chianti Riserva DOCG.

Auch so eine Art Quickie…

Hier an der Ostsee, bzw. an der Schlei,  könnte man zwar jeden Abend  irgendwo lecker essen gehen, aber manchmal bleibt man auch gerne mal zu Hause. Daher musste der Markant-Markt in Eckernförde herhalten. Im Regal war es sicherlich nicht das Etikett, dass mich zum Kauf angeregt hat, eher die mangelnde Alternative. Ein Ausschnitt aus einem Bacchus-Gemälde, freigestellt vor schwarz. Aber auf ein Etikett muss man ja nicht viel geben. Also ins Glas damit.

Die Farbe geht dann auch soweit klar: Dunkelrot mit rostbraunen und orangen Reflexen. Die Nase vermeldet ebenfalls Bekanntes und Vetrautes: Dunkle Beerenfrüchte wie z.B. Brombeere, dazu noch eine Spur Vanille und Holznoten. 

Diese finden sich dann auch am Gaumen, zusätztlich noch schwarze Kirsche sowie sehr präsente Gerbstoffe. Es ergibt sich ein Körper mittleren Volumens, nicht sonderlich komplex. Der Abgang hat eine eher durchschnittliche Länge, die Gerbstoffe wirken dominant nach.

Der 2004er Chianti Riserva ist ein akzeptabler Wein ohne großen Anspruch. Ein dankbarer Begleiter zu einfacher Pasta mit kräftigen und dunklen Saucen.

WeinSpion – Votum
  • Fazit:    7,7 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2004er Chianti Riserva DOCG | F.LLI CORSI C.F.F. s.r.l.  | ChiantiChianti | DOCG | Toskana | trocken | 0,75 l | 12,5 % vol | 5,99 € | Bezug: Markant, Eckernförde