2007 Camins del Priorat – Alvaro Palacios


Manchmal kommt der richtige Wein zur richtigen Zeit. So wie dieser 2007er Camins del Priorat von Alvaro Palacios aus Gratallops, Spanien.

Wein on Tour!

Zurück aus Griechenland, Aufbruch zum Ferienhaus an der Ostsee. Pünktlich erreicht mich das Paket mit 2 Flaschen des Camins del Priorat,  der natürlich sofort mit eingepackt wird. Es wird zwar unweit von Eckernförde keinen “Zikadeneffekt” geben, aber ein Rotwein passt voll und ganz in mein persönliches Urlaubsarragement. Bin übrigens mal gespannt ob sich die floralen Motive des Etiketts im Bouquet wieder finden.

Die Farbe im Glas ist auf jeden Fall schon mal gelungen. Tiefes Rubinrot mit violetten Reflexen. Auch das Bouquet folgt der Vorhersage. Noten von reifen roten Beerenfrüchten sowie Pflaume und Holz.

Am Gaumen dann fast eine Fruchtbombe aus den oben genannten Aromen sowie Brombeeren und Cassis. Aber eben nur fast. Zum Glück, denn der fruchtige Gesamteindruck dieses körperreichen Roten wird von den recht präsenten Gerbstoffen am richtigen Punkt gedeckelt. Der Abgang ist angenehm lang und wird nicht nur vom hohen Alkoholgehalt “bei Laune gehalten”.

Der 2007er Camins del Priorat ist ein klassischer Solist, den ich persönlich eher am geselligen Abend zu mediterranen Häppchen (z.B. Tapas) als zum Hauptgericht empfehlen würde.

WeinSpion – Votum
  • Fazit:      8,6 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2007 Camins del Priorat | Alvaro Palacios | Priorat | D.O.C. | trocken | 0,75 l | 14 % vol | 13,90 € | Bezug: Kölner Weinkeller