2021 Blanc de Noir trocken – Ahr – Weinhaus Adolf Schreiner


Gelebte SolidAHRität, der 2021er Blanc de Noir trocken vom Weinhaus Adolf Schreiner aus Rech an der Ahr.

Weinfest-Selbstversuch

Wie schon den Rheingauer Riesling von Mohr konnte ich auch diesen Blanc de Noir beim Weinfest am Beachclub in Fachbach letztes Wochenende verkosten.

Zugegebenermaßen bin ich eigentlich kein großer Freund dieser Ausbau-Variante, aber man soll es ja immer mal wieder versuchen.

Um es vorab zu sagen – dieser hier von Schreiner entsprach schon viel eher meiner Vorstellung von einem trockenen und süffigen Weißwein, als diejenigen, die ich bisher im Glas hatte.

Was ich leider (bisher) noch nicht herausfinden konnte ist der Abfüller des Weins für das Weinhaus Schreiner, denn der Wein firmiert laut Etikett nicht unter dem Namen Weingut Schneider

Immerhin wird die Abfüller Kennzeichnung auf dem Rückenetikett genannt: RP D-794 190.

OK, Tante Google hilft hier schon mal nicht weiter…

Verkostungsnotiz

Das Etikett in Braun und Schwarz auf Weiß ist sehr einfach, es dominiert die Grafik des Weinguts.

Im Glas ein helles Strohgelb mit einem minimalen Kupfer-Stich.

Die Nase leicht fruchtig mit Beerenobst und Zitrusfrüchten, aber auch mineralischen Elementen.

Am Gaumen prinzipiell die gleiche Erfahrung, allerdings sticht hier das Aroma einer reifen Zitrone ohne die zu vermutende Säure hervor.

Recht langer Abgang mit Mandarine im Nachhall.

Conclusion & Pairing

Der 2021er Blanc de Noir trocken vom Weinhaus Adolf Schreiner aus Rech an der Ahr empfiehlt sich zu Fisch und Gemüse ebenso wie zu BBQ oder Vesperplatten.

WeinSpion – Votum

8,7 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2021er Blanc de Noir | Weingut Adolf Schreiner | Spätburgunder | Ahr | Qualitätswein | trocken
0,75 l | 12,5 % vol | ~ 9,00 € | Bezug: Erzeuger, Fachhandel


Translate »