2020 Weißburgunder trocken – Margarethenhof Nicolas Weber


Event-Wein. Der 2020er Weißburgunder trocken vom Margarethenhof Nicolas Weber.

Zwei Flüsse. Zwei Terroirs. Ein Weingut.

Genau so steht es auf dem Etikett.

Die Rebflächen des Margarethenhofs aus Ayl an der Saar liegen nämlich zu gleichen Teilen an der Mosel und an der Saar. Darüber hinaus hat der Junior (Nicolas) das Familienweingut mit dem Jahrgang 2020 in seine Verantwortung übernommen.

Auf den Margarethenhof bin aber nicht durch eigene Recherche gestoßen, er wurde mir förmlich zum Jahreswechsel nahegebracht, und zwar von der Bad Emser Gastronomie, welche ich sowohl am Silvesternachmittag (Arkade) als auch zu Neujahr (Tennisclub) besuchte.

Da auf beiden “Events” ein sehr ähnliches, weinaffines Publikum zu Gast war, kam der Weißburgunder hier gleich flaschenweise auf den Tisch.

So oder so die beste Art und Weise ein altes Jahr zu beenden und ein neues zu beginnen!

Verkostungsnotiz

Das Etikett auf dem Burgunderschlegel extrem zurückhaltend mit dem stilisierten Flusslauf von Saar und Mosel.

Die Farbe im Glas hell strohgelb mit weißen Reflexen.

Die Nase klassisch fruchtig-mineralisch mit Äpfeln, weißen Beeren und floralen Elementen.

Am Gaumen erneut die cremige Frische, dazu Nuancen von Nüssen und Kräutern. Schön eigebundene Säure und erst im Abgang einige Gerbstoffe. Im Ganzen wirkt der Weißburgunder vom Margarethenhof eher weich als knackig trocken.

Conclusion & Pairing

Der 2020er Weißburgunder trocken vom Margarethenhof Nicolas Weber ist ein guter Nachmittags- und Party-Wein aber auch ein passender Begleiter zu Fisch, Meeresfrüchten, hellem Fleisch und Salaten.

Ganz nebenbei erinnert er mich ein wenig an den 2020er Weißburgunder vom Reichsgraf von Kesselstatt.

WeinSpion – Votum

8,7 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2020 Weißburgunder Margarethenhof Nicolas Weber | trocken | Deutschland | Mosel | 0,75 l | 12,5 % vol | ~ 8,00 € | Bezug: Fachhandel, Erzeuger online