2019 Doppio Passo – Primitivo – Salento IGT – Casa Vinicola Carlo Botter


Ein LEH-Durchstarter, der 2019er Doppio Passo Primitivo, Salento IGT von der Casa Vinicola Carlo Botter aus Fossalta di Piave.

Omnipräsent Dank Rotkäppchen

Egal wo man gerade einkauft, ob im Supermarkt, online oder im Wein-Fachhandel, der Doppio Passo von CVBC&C (resp. C.V.B.C. & C.) ist überall zu finden.

Der Name Doppio Passo (übersetzt: “doppelter Gang”) steht eigentlich für ein, überwiegend beim Primitivo in Apulien angewandtes, Herstellungsverfahren, bei welchem der Wein zweifach und mit unterschiedlich reifen Beeren vergoren wird.

Bei Carlo Botter hingegen ist er darüber hinaus zur Marke mit hohem Wiedererkennungswert geworden.

Die dunklen Flaschen mit den (Bordeaux-ähnlichen) historisierenden Etiketten und roten Kapseln hat man daher wohl schon mal gesehen. Zumindest bei REWE sind sie einfach nicht zu übersehen, u.a. auch im Weinfreunde-Aufsteller.

Und gekauft werden sie offensichtlich auch, denn zur Marke Doppio Passo sagt Meininger, sie “zählt zu den erfolg­reichs­ten LEH-Marken der jün­ge­ren Ver­gan­gen­heit“.

Höchste Zeit für mich, den Doppio Passo Primitivo Salento mal zu verkosten!

Verkostungsnotiz

Das Erscheinungsbild der Flasche wirkt wertig und funktioniert somit verkaufsfördernd, siehe oben.

Im Glas ein dunkles Kirschrot mit Rubinrot/-violetten Reflexen ohne jegliche Trübung.

Das Bouquet wird massiv von reifer Kirsche dominiert, ergänzt durch Pflaumenmus und Brombeermarmelade. Dazu kommt noch eine Note, die mich an einen mediterranen Nadelwald erinnert.

Am Gaumen erneut die Kirsche, fast schon pur, getragen von weichen Tanninen. Der Körper des Primitivo ist nicht allzu schwer und auch der Abgang eher kurz.

Im Nachhall findet sich dann ein wenig Holz sowie Rumrosinen und Kakao.

Conclusion & Pairing

Der 2019er Doppio Passo Primitivo, Salento IGT von der Casa Vinicola Carlo Botter ist nicht ohne Grund wirtschaftlich so erfolgreich.

Er ist kein komplizierter Charakterdarsteller sondern einfach nur ein massentauglicher Gaumenschmeichler. Ein weicher, italienischer Rotwein ohne erdrückende Wucht mit klaren, fruchtigen Geschmack-Strukturen und ordentlichen Drehzahlen. Was will man mehr? Zumindest als LEH-Kunde.

Ein Jedermann-jeden-Tag-Rotwein für relativ kleines Geld. Vielleicht beliebig, aber beliebt! Immerhin steckt hinter dem Vertrieb mit Eggers & Franke ja nun mal auch Rotkäppchen

WeinSpion – Votum

Votum 80 plus

WeinSpion – Shortcut

2019 Primitivo | Casa Vinicola Carlo Botter | Doppio Passo | IGT | Apulien | halbtrocken
0,75 l | 13,0 % vol | ~ 8,00 € | Bezug: z.B. Fachhandel, online, LEH (z.B. REWE)


WeinSpion – Radar


Translate »