10 Jahre WeinSpion


Seit 10 Jahren online. Unglaublich. 280 Weine verkostet und beschrieben, etliche Wein-Events besucht oder sogar mitgestaltetet und unzählige Winzer & Wein-affine Menschen kennen gelernt.

Viele Weine, viele Kommentare, viel Spaß!

10 Jahre. Es ist schon eine lange Zeit. Zumindest für online-Projekte. In 10 Jahren werden Start-Ups zu Millionären. Oder verschwinden in der digitalen Versenkung. Wieder andere wechseln den Namen und den Besitzer schneller als so mancher Winzer seinen Filter.

Dagegen ist der WeinSpion ja fast schon ein Fels in der Brandung. Auch wenn ich immer mal wieder pausiere, so lege ich letztendlich doch auch immer wieder los. Mit dem Schreiben wohlgemerkt, denn Trinkpausen mache ich kaum.

Konzentriert aufs Wesentliche

Während ich am Anfang noch größere Abweichungen im Stil meiner Verkostungen hatte, so halte ich mich seit nunmehr einigen Jahren an immer das gleiche Schema:

  1. Einleitung & Background-Story
  2. Erscheinung & Verkostung (Look & Feel)
  3. Resümée & Speisen-Empfehlung (Conclusion & Pairing)
  4. Votum & Shortcut

Simpel, aber zielführend. Dazu noch ein paar Bilder und das WeinSpion-Dossier ist fertig.

Die Menschen

Winemakers Line Up

Zu Beginn hatten immer mal wieder ein paar “Agenten” ihre Dossiers hier eingestellt, mittlerweile kommen sie alle von mir. Was aber viel wichtiger ist: Durch den WeinSpion habe ich sehr viele Menschen und ihre Geschichten aus der Weinwelt real kennen gelernt.

Dies ist für mich persönlich der größte Gewinn der ganzen Aktion. Aus einigen sind dann auch echte Freunde geworden.

Weiter so

So gesehen werde ich vielleicht irgendwann mal wieder das Design anpassen und/oder den WeinSpion mit den jeweils führenden Sozialen Netzwerken verknüpfen. Aber das Grundkonzept bleibt:

Eigene Verkostung, eigene Meinung, eigene Wortwahl.

Man liest sich…

Uli