2015 Riesling trocken – Merler Königslay-Terrassen – Kallfelz


Heimatlicher Fruchtkorb, der 2015er Riesling trocken “Merler Königslay-Terrassen” vom Weingut Albert Kallfelz.

Mal wieder was “aus der Region”.

Na gut, den Begriff “Region” oder “Heimat” interpretiere ich persönlich (zumindest weintechnisch) gerne sehr großzügig. Man könnte fast sagen es geht dabei von Mainz bis Köln und von der Lahn bis an die Saar. Oder so ähnlich. Aber egal.

Hier im Glas mein erstes Beispiel für den deutschen Riesling aus dem Weinjahrgang 2015. Und der hängt die Messlatte verdammt hoch. Eine solche Fruchtkombination wie bei diesem Riesling hatte ich persönlich noch nicht in der Verkostung. Hammer. Gerade jetzt im Herbst “juckt mir dann sofort der Reifen” um mal wieder all jene Weingüter und Winzer zu besuchen, die ich so “vor der Haustür” habe.

Aber “nur” wegen dem 2015er-Vergleich. Ganz ehrlich!

Verkostungsnotiz

Die Flasche fast schon unauffällig petrolgrün mit schwarz-goldenem Etikett. Im Glas dann ein helles, aber intensives Strohgelb mit silbernen Reflexen. Das Bouquet nicht weniger intensiv. Schon beim Öffnen der Flasche fiel mit diese außergewöhnliche Fruchtigkeit auf: Aromen von Mandarine(!), Stachelbeere, Ananas und dahinter ein Hauch von frisch gemähtem Gras. Wow.

Am Gaumen dann die Bestätigung. Stachelbeere und Mandarine, sauber strukturiert und schön eingebunden. Angenehm langer Abgang mit ordentlich Schmelz. Großes Riesling-Kino!

Conclusion & Pairing

Der 2015er Riesling trocken “Merler Königslay-Terrassen” vom Weingut Albert Kallfelz aus Zell an der Mosel ist ein perfekter Einstige in den deutschen Riesling 2015. Geradlinig, fruchtig, frisch. Passt sowohl zu leichten Gerichten als auch zu pikanter Küche. Danke a dieser Stelle an die Mosel für die Weinmacher-Kunst und nach Koblenz für die Empfehlung!

WeinSpion – Votum

9,2 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2015 Riesling | Weingut Albert Kallefelz | Riesling | Mosel | trocken | 0,75 l | 12,0 % vol | ~ 15 € | Bezug: z.B. Fachhandel