2012 Rosado – Casa Lluch – Valencia DO


Easy Christmas Drinking. Der 2012er Rosado “Casa Lluch” aus Valencia DO.

Ein Tempranillo in Bio-pink.

Oder aber ein Bio-Tempranillo in Pink. Ähem – Rosé. Diesen Wein traf das gleiche Schicksal, wie zuvor schon den Pinot-Grigio: das Etikett gefiel mir. Außerdem stand er nur rund einen Meter entfernt im REAL-Regal. Italien und Spanien sind sich manchmal doch sehr nahe…

Wenn ich jetzt Rentner wäre, würde ich dem Bio-Siegel gerne mal auf den Grund gehen, denn auch ein industrieller Abfüller von Discounter-Weinen ist ja Dokumentations- und Nachweispflichtig.

Die Zeit habe ich aber nicht, also stelle ich es auch nicht in Frage. Auch wenn mich ein Abfüller hinter vier Buchtstaben eher skeptisch stimmt…

Verkostungsnotiz

Weiße Flasche mit entsprechend farbigem Inhalt. Etikett mit Hahn.

Im Glas rosa bis pink mit Terracotta- Reflexen. Weißer Apfel, Limette, Zitronengras. Mineralik und Blumenwiese.

Am Gaumen anfangs zurückhaltend, dann aber erneut Citrus und Sauerkirsche, aufgehangen an einem leichten Säuregerüst. Frischer und leichter Trinkspaß ohne große Allüren. Fruchtiger, mittlerer Abgang.

Conclusion & Pairing

Der 2012er Rosado “Casa Lluch” aus Valencia ist definitiv massenkompatibel. Sommerfest und Gartenparty, aber auch zur Erholung von der Bescherung. Also die zeitliche Lücke VOR dem Kamin.

Außerdem ein Wein , der Sonntags bei Mutti zu allem passt, was die deutsche Familienküche so hergibt. Sogar schon beim Kochen…

WeinSpion – Votum

8,4 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2012 Rosado | EVSA | Tempranillo | Navarra | D.O.| trocken | 0,75 l | 13 % vol | ca 5,- € | Bezug: REAL