Gavino-Verdejo-Set: Sechs mal Sonne satt!


Der Regen wird wärmer: es wird Sommer. Die Alternative: Sonne im Glas. Sprich: Verdejo!

Ja, es ist mittlerweile so eine Art Mission von mir geworden, den Spanischen Weißwein aus dem Rueda zu promoten.

Allerdings tue ich das nicht um Euch den Keller zu füllen, sondern eher den Kühlschrank, denn ein Verdejo ist wahrlich kein Wein zum Einlagern. Wobei man nicht vergessen darf, dass der Verdejo früher eher zu Sherry-ähnlichen Weinen verarbeitet wurde und sich bei einem Top-Wein und entsprechender Lagerung nach einigen Jahren durchaus ein cremig-nussiger Charakter einstellen kann. Müsste man mal probieren…

Aber egal, ob man ihn nun Sommerwein oder Terrassenwein nennt, Verdejo ist eine wunderbare Alternative zum miesen 2013er Sommer, aber auch ein wundervoll leichter und erfrischender Tropfen, falls sich dann mal doch mal die Sonne durch die Wolken kämpft. Sein rebsortetypisches Aroma von exotischen Früchten, Kräutern und feiner Säure ist geradezu prädestiniert für Lounge-Abende im mediterranen Stil und das obwohl der Wein aus der DO Rueda, also dem Norden Spaniens stammt. Vielleicht ist er aber gerade deshalb so vielseitig einsetzbar.

Passend zur (zumindest kalendarischen) Jahreszeit hat daher die Weinbar Gavino zusammen mit der Zeitschrift essen & trinken ein Paket zusammengestellt, welches einen schönen Querschnitt durch das Angebot rund um den Weißen aus dem Rueda darstellt. Hier also die sechs Verdejos aus dem “Six-Pack”:

  • 2012 José Pariente
  • 2012 Naia
  • 2012 Bodegas Cazacho
  • 2012 PradoRey
  • 2012 Bodegas Alverez Diez
  • 2012 Viura

Wie auch schon bei den Hard Rock Wines werde ich mir nun im Laufe der nächsten Zeit Einen nach dem Anderen vornehmen und hier im WeinSpion beschreiben. Immerhin hat der Sommer gerade erst angefangen. Oder so ähnlich…

Music 4 the right Mood:

Das meine ich, wenn ich von mediterraner Lounge-Musik spreche:

[youtube xu0ERoVNDxE]

Bezug

Paket bei Gavino, Koblenz, ca. 40 €