2008 Navarra Crianza DO – Juan de Albret


Lohnt sich LIDL? Der 2008er Navarra Crianza “Juan de Albret”.

Mal wieder was von LIDL.

Und wie immer die Frage, ob der bekannte Werbeslogan des Discounters Sinn macht.

Schwer zu sagen, aber die Weine des Handelsriesen treffen zumindest meistens den Geschmack der Massen. Und gerade der Crianza scheint es den zuständigen Einkäufern bei LIDL und ALDI immer wieder angetan zu haben, zumindest wenn man die Rotwein-Kampagnen der letzten Winterhalbjahre mal Revue passieren lässt.

Diesmal also von den Bodegas Finca Albret aus dem Navarra.

Verksotungsnotiz

Die Flasche wirkt sehr schlank dank des minimalen, schmal-hohen Etiketts.

Im Glas wird die kundenspezifische Erwartungshaltung erfüllt: dunkles Granatrot mit lila Reflexen.

Die Nase sehr weich und fruchtbetont: Kirsche, Pflaume und Vanille.

Am Gaumen wieder etwas mehr Frische, aber auch ein griffiges Gerüst aus Säure und Gerbstoffen. Handwerklich sauber gemacht.

Wo aber ist die individuelle Note? Der spezielle Charakterzug, der diesen Wein von allen anderen abhebt? Keine Ahnung, den habe ich jedenfalls nicht gefunden. Schade eigentlich, denn die Basis stimmt.

Conclusion

Der 2008er Navarra Crianza “Juan de Albret” ist ein gutes Besipiel für ordentlich gemachte Hausaufgaben. Den kann man guten Gewissens jedermann schenken, aber auch bedenkenlos selbst trinken.

Aber er ist und bleibt auch austauschbar. Hier hätte ich mir etwas mehr Mut zum Statement gewünscht. Obwohl – dann wäre er aber wohl nicht bei LIDL gelistet. Soll sich ja lohnen…

WeinSpion – Votum

8,5 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2008 Navarra Crianza | Bodegas Finca Albret | D.O. | trocken | 0,75 l | 13,5 % vol | 6,99 € | Bezug: LIDL