2007 Syrah DO – Parvus – Alta Alella


Jetzt geht es Schlag auf Schlag: die nächste TwitterWeinVerkostung  ( #twv ) steht an. Diesmal wieder ein Bio-Wein, der 2007er Syrah DO “Parvus” von Alta Alella.

TwitterWeinVerkostung.

Kein Frage, die letzte #twv hat mich schon neugierig gemacht.

Und das nicht  nur im Hinblick auf die geschmackliche Qualität dieses speziellen Weins heute, sondern auch auf die Bestätigung meiner Vorbehalte gegen das Stigmata “Bio” im Zusammenhang mit Wein allgemein.

Genau so wie ich um eine läppische (aber sau-teure) Bio-Marmelade aus dem Reformhaus einen Bogen mache, hätte ich aus freien Stücken auch nie nach einem Bio-Wein im Regal gegriffen.

Offensichtlich ein Fehler, denn wie mir der heutige Wein wieder beweist, kann man auch mit biologischem Anbau einen wunderbaren Wein erzeugen.

Verkostungsnotiz

Die Ausstattung der Flasche hat schon mal nichts mit irgendwelchen Jutesocken-Bio-Produkten gemeinsam, im Gegenteil: schlicht, stylish, edel.

Auch im Glas spricht mich die Optik an: tiefes Rubinrot mit violetten Reflexen.

Weiter mit der Nase. Ein intensives Bouquet, bestehend aus (Rumtopf-) Früchten, Leder und Tabak, welches – je länger der Wein im Glas ist – immer würziger wird und seine Bestandteile immer differenzierter Preis gibt. Sehr spannende Sache.

Ebenso spannend entwickelt sich der Wein auf der Zunge. Die Aromen kommen ganz langsam in Fahrt um aber dann wirklich omnipräsent zu sein. Der Wein wirkt schlank, füllt jedoch den Mund komplett aus ohne aber zu wuchtig zu wirken (wie es die Farbe vermuten lies).

Eine längere Zeit im Glas bekommet übrigens nicht nur der Nase, sondern eben auch dem Gaumen. Wie so mancher Teilnehmer der heutigen #twv bemerkte, sollte man den Wein aber nicht zu stark temperiert genießen, hier bringt eine leichte Kühlung eher Vorteile.

Der Abgang ist übrigens nicht sonderlich lang, was aber hervorragend zum Charakter dieses Weins passt.

Conclusion & Pairing

Für mich ist der 2007er Syrah DO “Parvus” von Alta Alella eine wundervolle Entdeckung. Und ein wirklich universeller (Bio-) Wein auf hohem Niveau für alle Eventualitäten. Er macht sowohl als Begleiter zu mediterraner oder regionaler deutscher Küche eine gute Figur als auch zur leisen Untermalung eines stilvollen Candellight-Dinners. So richtig was fürs Herz eben.

Ich bedanke mich daher mal wieder bei allen Teilnehmern der heutigen #twv fürs Mitmachen, bei Don Simon für die grundsätzliche Idee und bei probiowein für das Top-Paket.

WeinSpion – Votum

8,9 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2007 Syrah DO | Alta Alella | Syrah | Alella | D.O. | trocken | 0,75 l | 13 % vol | 13,75 € | Bezug: probiowein

WeinSpion – Radar

Don Simon (Blogbeitrag)