2005 Salice Salentino Riserva DOC – faunus


Einmal nach Sylt und zurück: der 2005er Salice Salentino Riserva “faunus” aus Monte Porzio Cantone.

WeinSpion(e) on Tour.

Wenn man mit zwei guten Handvoll Jungs eine Junggesellenabschiedstour nach Sylt macht, muss natürlich auch das Catering stimmen. An unserem Zielort gibt es da bekanntlich keine Probleme, aber für die jeweils 8 Stunden Hin- und Rückfahrt per Bahn muss man gewappnet sein.

Auf dem Hinweg hielten wir uns also ans Bier vom Fass und reichlich Fingerfood, hatten aber im Seesack bereits einen 6er Karton Salice Salentino Riserva sowie Schinken, Käse und Salami für die sonntägliche Retour. Lediglich eine Flasche des Roten hat es noch bis zu mir nach Hause geschafft und daher gibt es heute Abend die entsprechende (Nach-) Verkostung. Bin mal gespannt ob er den guten ersten Eindruck von der Tour bestätigt.

Verkostungsnotiz

Die Ausstattung ist schon mal gelungen: schmal-hohes Etikett in schwarz/beige mit kupfer-metallic und der Grafik eines Flöte-spielenden Fauns.

Im Glas dann ein dunkelvioletter Wein mit hellvioletten Reflexen, in der Nase das typische Fruchtbouquet von reifer schwarzer Kirsche und Pflaumen(mus), ergänzt durch eine leichte florale sowie eine Holznote.

Am Gaumen dann fast der pure Kirschsaft, unterstützt von einigen wenigen Gerbstoffen, Gewürzen und Röstaromen. Der eher leichte körperliche Eindruck dieses Weines wird durch einen – jetzt etwas Gerbstoff-dominierten – Abgang mittlerer Länge bestätigt. So gesehen ein idealer Reisebegleiter: harmonisch, unkompliziert, fruchtbetont und süffig.

Sunset Sylt
Sunset Sylt
Conclusion & Pairing

Dieser 2005er Salice Salentino Riserva “faunus” von Fr.Vi. SRL aus Monte Porzio Cantone ist ein Wein zu allen Gelegenheiten. Keine große Komposition mit einem fülligen Bouquet an Aromen und Nuancen, aber ein universeller Trinkwein, z.B. als Begleiter zum Essen oder als Solist.

Und das Ganze mit einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis!

WeinSpion – Votum

8,4 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2005 Salice Salentiono Riserva| Fr.Vi. SRL | DOC | Apulien | trocken | 0,75 l | 13 % vol | 3,49 € | Bezug: Globus, Lahnstein

Tags: , , , , , ,

6 thoughts on “2005 Salice Salentino Riserva DOC – faunus

  1. Wer in der Schweiz verkauft diesen Wein?
    Möchte davon einkaufen,und kann ihn nicht finden!
    Mit freundlichen Grüssen
    R.Graf

  2. Ich habe gerade einen 06er Faunus Salice im Glas und muss gestehen das ich etwas mehr erwartet habe. Für das Geld bekommt man, wenn man den sucht, bessere Salice. (4€/Flasche)

    Die Gewürznoten des Negroamaro sind einfach nicht wirklich rund, der Wein wirkt etwas alkoholisch und nicht richtig gebunden. Wobei die Alkoholnote z.G. recht schnell verfliegt, wenn man ihn etwas atmen lässt.
    Dazu eine leicht unreif wirkende Note (“schmeckt grün”) mit ebensolchem Abgang. Vielleicht ist das auch dem Jahrgang geschuldet – gut möglich, da man dies gerade bei günstigen Weinen sofort spürt.

    Für das Geld ok, mehr aber auch nicht. Nochmal kaufen? Für 4€ nicht, wenn er im Angebot sein sollte, eventuell.

    Dann gebe ich doch lieber 7€+ für eine Flasche aus und habe was anständiges im Glas, was überzeugen kann.

    @Christoph:

    Geht günstiger. Ich habe einen Salice hier liegen, der ganze 2,30€ im Angebot gekostet hat und trauriger weise den Faunus schlägt.

    Wobei das definitiv die Ausnahme ist und vielleicht 1x in 10 Jahren vorkommt. Wobei, eigentlich ist es das erste mal in meinem Leben, das ein 2,30€ Wein eine solche Güte zeigt. Glückstreffer.

  3. Ich habe eine Flasche Salice Salentino Riserva 2005 geschenkt bekommen und ihn langsam Glas für Glas ausgetrunken. Ein wunderbarer Wein, der die Sonne gesehen hat. Eine Freude -so richtig zum Geniessen- zum Essen und allein.

  4. Hallo,
    ich habe den Wein zufällig bei einem Jazzabend ausgeschenkt bekommen und war positiv überrascht doch einen so angenehmen Wein im Glas vorzufinden. Der Flaschenpreis macht den Schluck zur freudigen Überraschung fürs studentische Budget. Im unserem Rewe-Regal gibt es imho bis 8 Euro keinen gleichwertigen Wein. Danach kommt der Barossa Shiraz 2006, Peter Lehman (hab ich auch durch Online-Empfehlung ausprobiert).
    Hab den Salice Salentino allerdings in den Weincharts vermisst – hat der Preis disqualifiziert?
    Ansonsten eine schöne Seite – werde mal eine Flasche von dem hochgelobten Crianza probieren und vielleicht bin dann ja schon Stammleser…
    Grüße aus Münster,
    Christoph

    P.S. Da fällt mir auf: 0,9 von 1 beim Preis? Viel günstiger gehts eigentlich nicht mehr oder?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.