2007 Sancerre – Domaine Daulny


Da hatte ich mich schon lange drauf gefreut: einen Weißen aus Sancerre. Genauer gesagt ein 2007er Sancerre AC von der Domaine Etienne Daulny. Und seit heute weiß ich, dass er hervorragend zu Spargel passt!

Sancerre!!!

Zu Sancerre habe ich einen ganz persönlichen Bezug: Meine Heimatstadt Bad Ems ist die Partnerstadt von Cosne-Cour sur Loire, einer unmittelbaren Nachbarstadt von Sancerre.

Und in den 90er Jahren waren wir dort jedes Jahr über Pfingsten zu Gast, pünktlich zum örtlichen Weinfest in den Höhlen unterhalb der Stadt Sancerre.

Manchmal eher familiär, manchmal … Hardcore-Party!

Soviel zu den Vorschuss-Lorbeeren.

Verkostungsnotiz

Die Flasche hat die für Sancerre obligatorische Burgunderflaschen-Form mit großem weißen Etikett und Banderole, darauf zu sehen eine Zeichnung der Stadt Sancerre. Insofern “typisch” im positiven Sinn.

Gut gekühlt geöffnet und in ein passendes Glas gegossen strömt einem schon ein blumig-frischer Duft entgegen, dominant ist hier das Zitrus-Aroma. Außerdem ist da auch wieder diese mineralische Note, die vor ein paar Tagen erst beim Chablis feststellen durfte.

Wer aber jetzt einen Überschuss an Säure erwartet wird enttäuscht – das Verhältnis von Säure zu Frucht ist auch im Geschmack wirklich ausgewogen. Zum mineralischen Charakter kommt im Abgang auch noch ein leicht metallischer Ton.

Conclusion & Pairing

Der 2007er Sancerre AC von der Domaine Etienne Daulny. Im Ganzen ein frischer Wein, der gerne (und zu Recht) zu Merresfrüchten oder gereiftem Ziegenkäse (Crottin de Chavignol) gereicht wird.

Aus eigener Erfahrung kann ich ihn überdies zu Austern sehr empfehlen und seit heute eben auch zu Spargel.

WeinSpion – Votum

8,5 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2007 Sancerre AC | Domaine Daulny | Sauvignon Blanc | AC | Loire | trocken | 0,75 l | 12,5 % vol | 9,99 € | Bezug: Globus Fachmarkt, Lahnstein