2006 CHÂTEAU CISSAC, Haut-Médoc


Das Château Cissac der Familie Louis Vialard, ist bereits in der fünften Generation im Besitz. Das Anwesen ist ein repräsentatives Schloss aus dem 18. Jahrhundert.

In bester Gesellschaft.

Die 50 Hektar Weingut liegen im Herzen des Haut-Médoc nur einen Steinwurf entfernt vom Château Mouton-Rothschild. Hier entsteht ein wunderbarer Cissac, der aus dem Jahrgang 2006 vorzüglich zu herzhaftem Fleisch passt. Den ersten Eindruck empfinde ich als sehr nobel und elegant.

Die Farbe des 2006’er Cissac ist sehr dunkelrot und macht wirklich Appetit auf mehr. Kein Wunder, nach meiner Recherche ist der Boden in diesem Terroir mit einem Unterboden von lehmigem Kalk überdeckt mit feiner Kieselerde überlagert. Das lässt ein Traubenmaterial genial reifen. Die Gärung  eines 2006’er Cissac findet lt. meiner Recherche in Holzbottichen bei kontrollierter Temperatur statt.

Weiter geht’s – Beim ersten Nasenkontakt aus einer großen Rotweintulpe macht sich ein Aroma aus Cassis und Holunder in meiner Nase breit. Diesen Geruch sollte man beim ersten Schluck in der Nase behalten.

Kombiniert mit den Geschmacksnerven empfinde ich einen wirklich sehr guten eleganten Rotwein, den ich in dieser Form schon lange nicht mehr am Gaumen hatte. Ein wirklich sehr leckeres, in seiner Form, stimmiges Tröpfchen. Der Gesamteindruck ist frisch mit einem fruchtigen Abgang und einem leichten lieblichem Touch. Die Verkostungstemperatur liegt bei empfohlenen 16-18 Grad.

Mein Fazit: Wer gern mal mehr wie 13,00€ für einen Rotwein anlegen möchte, dem lege ich einen Château Cissac aus 2006 ans Herz!

WeinSpion – Votum

8,6 von 10 Loupes

WeinSpion – Shortcut

2006 CHÂTEAU CISSAC, Haut-Médoc | GFA. des Domaines Vialard Propriétaire á 33250 Cissac Médoc | trocken | 0,75 l | 12,5 % vol | 13,99 € | Bezug: Metro Hamburg